Red Bull Romaniacs - entdecke das härteste Hard Enduro Rennen der Welt

© Sportreport

In drei Tagen starten Teilnehmer aus knapp 50 Ländern zur 14. Ausgabe der Red Bull Romaniacs.Viele halten die Red Bull Romaniacs für eines der härtesten Hard Enduro Rennen der Welt.

Das Event steht vor der Tür und die gesamte Hard Enduro-Elite wird am Start sein. Mit dabei KLIM Rider Lars Enöckl & zum ersten Mal Anna-Larissa Redinger!

Was erwartet die beiden Österreicher?
• ein komplett neu konstruierter Prolog
• 4 Offroad Tage in der rumänischen Wildniss
• mehr als 100 km täglich
• Start um 6.00 morgens
• vieles mehr…

Die 14. Ausgabe der Red Bull Romaniacs läuft unter der Bezeichnung “Die Wilde”. Es geht noch weiter hinaus in die wenig gastfreundliche rumänische Wildnis und auch die Hindernisse werden eine Spur gewagter. Es wird wieder “Extrem” in Rumänien, der Rennstrecke wird der letzte Schliff verpasst und die Vorbereitungen des komplett neu gestalteten Prologs laufen auf Hochtouren. Die 4 Offroad-Tage erstrecken sich über 30% Strecken, die bisher von den Red Bull Romaniacs nicht genutzt worden sind. Die Strecke der Gold-Klasse hat etwa den Schwierigkeitsgrad des Vorjahres und beinhaltet weniger Verbindungsetappen.

Lars Enöckl: “ Es werden wieder alle namhaften Spitzenfahrer rund um den Globus dabei sein! Mein Ziel ist es die Fahrleistung vom Vorjahr zu verbessern. Bei den Romaniacs muss man einfach konstant sein um vorne mitmischen zu können – ich werde mein Bestes geben und freue mich schon auf das Rennen, ich bin gut vorbereitet!“

Die Silber und Bronze Strecken bleiben ähnlich im Schwierigkeitsgrad – Anna-Larissa Redinger: “ Es wird strapaziös, packend, fesselnd und definitiv ermüdend: 4 Offroad Tage, jeden Tag um die 130km auf dem Bike, Start um 6.00 morgens. 49 Nationen, knapp 500 Starter, 7 Damen und eine davon aus Österreich – ich bin READY!“

Presseinfo Red Bull Romaniacs/red.

21.07.2017