Tennis, Generali Open Kitzbühel, Auslosung, Hauptfeld

© Sportreport

Das Hauptfeld des Generali Open Kitzbühel ist ausgelost. Mit einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier in der Kitzbüheler Innenstadt startete das Kitzbüheler Traditionsturnier heute in seine 73. Auflage. Mit von der Partie: Publikumsliebling Tommy Haas, der sich auch viel Zeit für die zahlreichen Fans vor Ort nahm – Selfies und Autogramme inklusive.

Das Raster für den Einzelbewerb der 73. Auflage des Generali Open Kitzbühel steht fest. Eine Auslosung, der die beiden Österreicher im Hauptfeld wahrscheinlich mit gemischten Gefühlen entgegenblicken. Denn während auf Gerald Melzer, den Semifinalisten des Vorjahres, mit dem routinierten Argentinier Carlos Berlocq sicherlich eine machbare Aufgabe wartet, trifft Sebastian Ofner bei seiner Kitzbühel-Premiere ein Hammerlos.

Österreichs Wimbledon-Sensationsmann, der sich gerade im Anflug auf Kitzbühel befindet, trifft in seinem ersten Hauptfeldmatch bei einem Heimturnier ausgerechnet auf den Vorjahres-Finalisten Nikoloz Basilashvili. „Das ist sicherlich keine leichte Auslosung für Sebastian. Aber in diesem Feld gibt es keine schwachen Spieler“, weiß auch Turnierdirektor Antonitsch. Und auch in der zweiten Runde würde es für Österreichs Shootingstar nicht einfacher: Dann wartet die Nummer eins des Turniers Pablo Cuevas, der ein Freilos für die erste Runde erhält. Selbiges gilt auch für die weiteren topgesetzten Spieler Fognini, Lorenzi und Simon.

Deutsche Fans können sich am ersten Spieltag der Hauptrunde auf ein echtes Gustostückerl freuen. Dann trifft Altmeister Tommy Haas bei seiner Abschiedstour auf Landsmann Jan-Lennard Struff: „Er ist ein netter Kerl, ich habe immer versucht ihn zu unterstützen. Er hat dieses Jahr das beste Ranking seiner Karriere erreicht, was für ihn ein großer Erfolg ist. Er hat mich in München geschlagen, deshalb haben wir noch eine Rechnung offen. Es wird sicherlich keine leichte Partie, aber hier gibt es keine einfachen Matches. Alle, die hier dabei sind, können Tennis spielen und wie immer werde ich versuchen, wieder mal ein Match zu gewinnen.“ Neben Haas und Struff hat es mit dem Semifinalisten von Gstaad, Yannick Hanfmann, noch ein weiterer deutscher Aufsteiger in das Hauptfeld geschafft. Die beiden ehemaligen Kitzbühel-Sieger Kohlschreiber und Haase treffen in ihren Auftaktmatches jeweils auf einen Qualifikanten.

Medieninfo: Generali Open Kitzbühel Presse

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

29.07.2017