Fußball, tipico Bundesliga, Bundesliga, Red Bull Salzburg, 3. Runde, Admira Wacker, Red Bull Salzburg vs. Admira Wacker

© Sportreport

In der 3. Runde der tipico Bundesliga stand das Duell Red Bull Salzburg vs. Admira Wacker auf dem Programm. Die Bullen konnten sich gegen die Südstädter für das Aus in der Champions League-Qualifikation gegen Rijeka rehabilitieren und gewannen klar mit 5:0.

Der Stachel nach dem neuerlichen Aus in der Champions League-Qualifikation saß tief. Gegen Admira wollte sich die Truppe von Marco Rose rehabilitieren und im Alltagsgeschäft Bundesliga wieder einen vollen Erfolg einfahren. Und dies gelang eindrucksvoll. Bereits nach neun Minuten trat Dabbur zu einem wunderschönen Solo an und traf mit dem Spitz zur Führung für die Gastgeber. Die Heimischen dominierten das Spiel nach Belieben. In der 29. Minute legte die Rose-Elf nach. Nach einem Stanglpass von Ulmer stand Wolf im Strafraum ideal und brachte den Ball zum 2:0 über die Linie.

Auch in der 2. Halbzeit fand die Dominanz von Salzburg ihre Fortsetzung. Caleta-Car trug sich in die Torschützenliste ein und erhöhte auf 3:0. Nach einer Ecke brachte der großgewachsene Verteidiger mit dem Knie den Ball ins Netz. Wenige Minuten später wurde Gulbrandsen von Samassekou auf der rechten Seite freigespielt. Der Forward der Bullen ließ sich nicht zweimal bitten und stellte auf 4:0. Den Schlusspunkt setzte in der 76. Minute der eingewechselte Hwang, nachde dieser zuvor ideal von Samassekou in Szene gesetzt wurde. Schmidt konnte aus Sicht der Gäste noch Ergebniskosmetik betreiben und auf 1:5 verkürzen. Dies änderte allerdings nichts mehr am klaren Sieg der Bullen.

Red Bull Salzburg vs. Admira Wacker 5:1 (2:0)
Red Bull-Arena, SR Heiss

Tore: Dabbur (9.), Wolf (29.), Caleta-Car (51.), Gulbranden (59.), Hwang (76.) bzw. Schmidt (92.)

05.08.2017