Sturm Graz, Deni Alar

© Sportreport

In der 4. Runde der tipico Bundesliga stand am Samstag das Spiel Sturm Graz vs. WAC auf dem Programm. Die Steirer feiern einen 2:1-Heimsieg und fixieren damit den besten Saisonstart seit 1983 und sind weiter an der Tabellenplatze.

Unter den 9.478 Zuschauern in der Merkur Arena zu Graz war auch der ehemalige Erfolgstrainer der „Blackies“ Ivica Osim. Die Besucher im Liebenau mussten bis zur 30. Minute auf den ersten Treffer des Spiels warten. Deni Alar sorgte mit seinem Treffer (Anm.: Aus der ersten echten Torchance des Spiels) für den 1:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel hatten die Zuschauer in der 57. Minute erneuten Grund zur Freude. Stefan Hierländer erzielte den Treffer zum 2:0 und sorgte für die Vorentscheidung. Den Gästen aus dem Lavanttal war in der Schlussphase lediglich der Anschlusstreffer vergönnte. Bernd Gschweidl erzielte in der 81. Minute den 2:1-Anschlusstreffer.

In der Tabelle liegt Sturm Graz weiter zwei Punkte vor Red Bull Salzburg. Der WAC rangiert auf Tabellenplatz 8.

Sturm Graz vs. WAC 2:1 (1:0)
Merkur-Arena, 9.478 Zuschauer, SR Gishamer

Tore: Alar (30.), Hierländer (58.) bzw. Gschweidl (81.)

Sturm Graz: Siebenhandl – Koch, Maresic, Lykogiannis (27. Schulz) – Hierländer, Lovric, Zulj (86. Jeggo), Potzmann – Huspek, Alar (76. Zulechner), Röcher
WAC: Kofler – Frieser, Hüttenbrenner, Rnic, Palla – Flecker (77. Ouedraogo), Rabitsch, M. Leitgeb (64. Wernitznig), G. Nutz – Gschweidl,Topcagic (64. Orgill)

12.08.2017