Fußball, Tipico Bundesliga, 5. Runde, Bundesliga, Österreich, Rapid Wien, Austria Wien, Red Bull Salzburg, Sturm Graz, LASK Linz, Admira Wacker, SKN St. Pölten, WAC, SV Mattersburg, SCR Altach

© Sportreport

Am kommenden Wochenende stehen wieder fünf Begegnungen der Tipico Bundesliga auf dem Programm. Hier die Zahlen, Daten und Fakten zur 5. Spielrunde.

SK Rapid Wien – SK Sturm Graz
Samstag, 19.08.2017, 16:00 Uhr, Allianz Stadion, Schiedsrichter Manuel Schüttengruber

Der SK Rapid Wien hat von den letzten zwölf Bundesliga-Heimspielen gegen den SK Sturm Graz sieben gewonnen und nur eines verloren (1:2 am 27. November 2016).
Am vergangenen Wochenende musste Rapid erstmals nach sechs Spielen (4 Siege, 2 Remis) wieder eine Niederlage einstecken. Dagegen führt Sturm mit vier Siegen in Folge als einziges Team ohne Punkteverlust die Tabelle an.

– Der SK Rapid Wien traf in 13 Duellen in Folge gegen den SK Sturm Graz. Eine längere derartige Serie gegen die Steirer gelang den Wienern in der Tipico Bundesliga zuletzt zwischen Mai 2002 und November 2005 (16 Spiele).
– Der SK Sturm Graz gewann die ersten beiden Auswärtsspiele. Die Steirer konnten seit Gründung der Tipico Bundesliga noch nie die ersten 3 Auswärtsspiele einer Saison für sich entscheiden.
– Der SK Sturm Graz gewann die ersten 4 Spiele. Mit 5 Siegen in Folge starteten die Steirer noch nie in eine Saison der Tipico Bundesliga.
– Der SK Rapid Wien hatte 84 Strafraumaktionen – die meisten in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Der SK Sturm Graz brachte jede 3. Flanke zum Mitspieler – der höchste Anteil. Die Grazer erzielten 4 Tore nach Flanken aus dem Spiel heraus – Höchstwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 196 Spiele / 100 S / 47 U / 49 N – Tore: 375:218
Heimbilanz: 98 Spiele / 69 S / 14 U / 15 N – Tore: 245:93
1. Spiel gegeneinander: 25.10.1942 (4:0)
1. Heimspiel: 18.04.1943 (7:1)
Höchster Sieg: 12:1 (24.09.1950)
Höchster Heimsieg: 12:1 (24.09.1950)
Höchste Niederlage: 0:4 (05.04.1975) / 1:5 (15.09.2007)
Höchste Heimniederlage: 1:5 (15.09.2007)
Die letzten Spiele gegeneinander:
1:0 (H/21.05.2017) – 1:2 (A/12.03.2017) – 1:2 (H/27.11.2016) – 1:1 (A/10.09.2016)

WAC – FC Admira Wacker
Samstag, 19.08.2017, 18:30 Uhr, Lavanttal-Arena, Schiedsrichter Julian Weinberger

20 Mal trafen WAC und FC Admira Wacker bisher in der Bundesliga aufeinander, dabei konnten beide Teams je acht Spiele für sich entscheiden. Daheim haben die Kärntner fünf von zehn Spielen gewonnen, zwei Mal waren die Niederösterreicher in Wolfsberg erfolgreich.
Drei der letzten vier Heimspiele in der Bundesliga hat der WAC gewonnen, nur gegen Meister FC Red Bull Salzburg gab es eine 0:2-Heimniederlage. Dagegen hat die Admira die letzten fünf Auswärtsspiele allesamt verloren.
Nemanja Rnic (WAC) und Dominik Starkl (40 für Rapid, 59 für FC Admira) stehen jeweils vor ihrem 100. Bundesligaspiel. Michael Sollbauer steht vor seinem 150. Bundesligaspiel für den RZ Pellets WAC.

– Der RZ Pellets WAC gewann 8-mal gegen den FC Admira Wacker (wie gegen den SK Rapid Wien) – gegen kein Team in der Tipico Bundesliga häufiger.
– Der RZ Pellets WAC erzielten gegen den FC Admira Wacker 33 Tore – so viele wie gegen kein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
– Der WAC traf in den letzten 7 Duellen gegen den FC Admira Wacker – erstmals. Länger gelang das den Kärntnern in der Tipico Bundesliga nur gegen den FC Wacker Innsbruck (in allen 8 Duellen).
– Der FC Admira erzielte in der vergangenen Saison gegen den WAC 8 Tore – so viele wie gegen kein anderes Team der Tipico Bundesliga 2016/17.
– Michael Sollbauer steht vor seinem 150. Spiel in der Tipico Bundesliga für den WAC. Gegen den FC Admira Wacker erzielt er am 4. März 2017 sein bisher einziges Tor in der Tipico Bundesliga (WAC-ADM 1:1).

Gesamtbilanz: 20 Spiele / 8 S / 4 U / 8 N – Tore: 33:25
Heimbilanz: 10 Spiele / 5 S / 3 U / 2 N – Tore: 21:9
1. Spiel gegeneinander: 01.09.2012 (1:1)
1. Heimspiel von WAC: 17.11.2012 (1:1)
Höchster Sieg: 5:0 (27.08.2016)
Höchster Heimsieg: 5:0 (27.08.2016)
Höchste Niederlage: 0:3 (30.11.2013)
Höchste Heimniederlage: 2:3 (08.08.2014)
Die letzten Spiele gegeneinander:
2:3 (A/13.05.2017) – 1:1 (H/04.03.2017) – 1:4 (A/19.11.2016) – 5.0 (H/27.08.2016)

FC Red Bull Salzburg – SKN St. Pölten
Sonntag 20.08.2017, 16:30 Uhr, Red Bull Arena, Schiedsrichter Harald Lechner

Der FC Red Bull Salzburg hat die bisherigen vier Duelle in der Bundesliga gegen den SKN St. Pölten allesamt gewonnen. In den beiden Heimspielen blieb der Meister dabei ohne Gegentreffer (2 Mal 2:0).
In der Bundesliga ist der FC Red Bull Salzburg daheim seit 12 Spielen ungeschlagen und hat davon 10 Spiele gewonnen. Dagegen holte St. Pölten am vergangenen Wochenende mit dem Heimremis gegen Mattersburg zwar den ersten Punkt, ist aber saisonübergreifend bereits seit sieben Spielen sieglos.

– Der FC Red Bull Salzburg blieb in der vergangenen Saison der Tipico Bundesliga gegen den SKN St. Pölten ohne Punktverlust – wie sonst nur gegen den FK Austria Wien.
– Der FC Red Bull Salzburg holte aus den ersten 4 Spielen 10 Punkte. Immer wenn die Salzburger 10 oder mehr Punkte aus den ersten 4 Spielen einer Saison der Tipico Bundesliga holten, wurden sie am Ende Meister.
– Beim FC Red Bull Salzburg trafen in dieser Saison der Tipico Bundesliga bereits 7 verschiedene Spieler – nur beim SK Sturm Graz (8) mehr.
– Der FC Red Bull Salzburg ist in allen 4 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga mit 1:0 in Führung gegangen (3 Siege, ein Remis) – als einziges Team.
– Der SKN St. Pölten erzielte 2 Tore in den ersten 15 Minuten – so viele wie sonst nur der SCR Altach und der LASK.

Gesamtbilanz: 4 Spiele / 4 S / 0 U / 0 N – Tore: 11:2
Heimbilanz: 2 Spiele / 2 S / 0 U / 0 N – Tore: 4:0
1. Spiel gegeneinander: 06.08.2016 (2:0)
1. Heimspiel: 06.08.2016 (2:0)
Höchster Sieg: 5:1 (23.10.2016)
Höchster Heimsieg: 2:0 (06.08.2016 / 11.02.2017)
Höchste Niederlage: –
Höchste Heimniederlage: –
Die letzten Spiele gegeneinander:
2:1 (A/22.04.2017) – 2:0 (H/11.02.2017) – 5:1 (A/23.10.2016) – 2:0 (H/06.08.2016)

LASK – SCR Altach
Sonntag, 20.08.2017, 16:30 Uhr, TGW Arena, Schiedsrichter Rene Eisner

Der LASK und der SCR Altach trafen bisher nur in den Jahren 2007-2009 in der Bundesliga aufeinander. Dabei gewannen die Linzer 4 von 8 Meisterschaftsduellen und mussten nur eine Niederlage einstecken, diese im Heimspiel am 5. Oktober 2008 mit 1:3.
Die Linzer haben ihre beiden ersten Saisonheimspiele jeweils ohne Gegentor gewonnen. Dagegen sind die Vorarlberger auswärts seit neun Spielen sieglos und haben die jüngsten vier Partien auf fremden Plätzen alle verloren.

– Der LASK gewann 3 der bisherigen 4 Heimspiele in der Tipico Bundesliga gegen den SCR Altach, bei einer Niederlage.
– Blieb der LASK in Heimspielen gegen den SCR Altach in der Tipico Bundesliga ohne Gegentor, dann gewannen die Oberösterreicher auch das Spiel.
– Der LASK ist in der TGW Arena in Pflichtspielen unter Oliver Glasner ungeschlagen (22 Siege, 5 Unentschieden).
– Der LASK erzielte 4 Tore per Kopf – Höchstwert, und kassierte kein Gegentor per Kopf – als einziges Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Der SCR Altach gewann 54% der Zweikämpfe, nur der SV Mattersburg (55%) in dieser Saison der Tipico Bundesliga mit einem höheren Anteil.

Gesamtbilanz: 8 Spiele / 4 S / 3 U / 1 N – Tore: 14:7
Heimbilanz: 4 Spiele / 3 S / 0 U / 1 N – Tore: 8:3
1. Spiel gegeneinander: 31.08.2007 (2:2)
1. Heimspiel: 15.09.2007 (2:0)
Höchster Sieg: 3:0 (22.03.2008)
Höchster Heimsieg: 3:0 (22.03.2008)
Höchste Niederlage: 1:3 (05.10.2008)
Höchste Heimniederlage: 1:3 (05.10.2008)
Die letzten Spiele gegeneinander:
2:0 (H/03.05.2009) – 1:1 (A/10.03.2009) – 1:3 (H/05.10.2008) – 3:1 (A/12.07.2008)

SV Mattersburg – FK Austria Wien
Sonntag, 20.08.2017, 19:00 Uhr, Pappelstadion, Schiedsrichter Andreas Heiß

Der FK Austria Wien hat die letzten 13 Bundesligaspiele gegen den SV Mattersburg nicht verloren und davon 12 gewonnen (1 Remis). Daheim kassierten die Burgenländer gegen die Wiener zuletzt sechs Niederlagen in Folge und haben dabei nur 3 Tore erzielt, aber 24 Gegentreffer hinnehmen müssen. Den letzten Sieg für Mattersburg im Pappelstadion gab es am 20. März 2012 mit 2:0.
Von den letzten sechs Heimspielen in der Bundesliga haben die Burgenländer drei gewonnen und drei verloren, bei den drei Niederlagen gab es jeweils drei Gegentore. Die Austria blieb in den ersten drei Pflichtspielen der Saison ohne Torerfolg, hat aber in den letzten vier Pflichtspielen (3 in der Meisterschaft) jeweils zwei Treffer erzielt.
Christoph Martschinko steht vor seinem 150. Bundesligaspiel.

– Der FK Austria Wien ist seit 13 Spielen gegen den SV Mattersburg ungeschlagen (12 Siege, ein Remis). Das ist aktuell die längste derartige Serie der Wiener gegen ein Team in der Tipico Bundesliga.
– Der FK Austria Wien erzielte in den letzten 12 Duellen gegen den SV Mattersburg in der Tipico Bundesliga immer 2 oder mehr Tore (insgesamt 43).
– Der FK Austria Wien traf unter Thorsten Fink in der Tipico Bundesliga in 7 der 8 Spiele gegen den SV Mattersburg nach Standards.
– Gerald Baumgartner war in den ersten 26 Runden 2014/15 Trainer des FK Austria Wien. Von diesen 26 Spielen gewann er 8. Beim SV Mattersburg gewann Baumgartner 10 seiner ersten 20 Spiele in der Tipico Bundesliga.
– Stefan Maierhofer erzielte 5 Tore in der Tipico Bundesliga gegen den FK Austria Wien -von allen aktuellen Teams nur gegen den SCR Altach (9) mehr.

Gesamtbilanz: 48 Spiele / 6 S / 11 U / 31 N – Tore: 34:95
Heimbilanz: 24 Spiele / 5 S / 4 U / 15 N – Tore: 22:49
1. Spiel gegeneinander: 06.08.2003 (0:3)
1. Heimspiel: 25.10.2003 (0:1)
Höchster Sieg: 4:1 (15.05. 2004)
Höchster Heimsieg: 4:1 (15.05. 2004)
Höchste Niederlage: 0:9 (23.04.2016)
Höchste Heimniederlage: 0:9 (23.04.2016)
Die letzten Spiele gegeneinander:
0:3 (H/16.04.2017) – 0:2 (A/17.12.2016) – 0:2 (H/16.10.2016) – 1:3 (A/31.07.2016)

Medieninfo: Bundesliga

17.08.2017