Fußball, tipico Bundesliga, Bundesliga, WAC, Admira Wacker, WAC vs. Admira Wacker, Offenbacher, Daniel Offenbacher

© Sportreport

Der WAC gewinnt 2:0 in Überzahl gegen Admira Wacker und darf sich über den nächsten wichtigen Sieg in der tipico Bundesliga freuen. Nach dem Spiel stand Daniel Offenbacher den Kollegen von Sky Rede und Antwort.

RZ Pellets WAC – Admira Wacker 2:0 (0:0)
Schiedsrichter: Julian Weinberger

Daniel Offenbacher (WAC):
…über das Spiel: „Ich war froh, am Platz stehen zu können. Ich glaube, dass wir verdient die drei Punkte mitgenommen haben. Die zweite Hälfte war wie beim Eishockey. Es war sicher auch nicht schön für die Fans, aber wir sind froh über die drei Punkte. Topcagic steckt den Kopf nicht in den Sand und macht immer weiter und hat sich schlussendlich auch belohnt.“

Heimo Pfeifenberger (Trainer WAC):
…über den Spielverlauf: „Wir haben sehr gut hineingefunden, haben Chancen liegen gelassen, dann kamen die zwei Ausschlüsse. In der zweiten Halbzeit hat Admira sehr gut verteidigt – da brauchst du Geduld, damit du die Lücken findest. Der Gegner hat das sehr gut gemacht. Mit dem Tor von Topcagic haben wir die Abwehr knacken können, aber eigentlich kannst du nur verlieren, wenn du zwei Mann mehr am Platz bist.“

Markus Lackner (Admira Wacker):
…über das Spiel: „Die Partie war keine normale Partie. Wir haben in der zweiten Halbzeit zwei Topchancen gehabt, die müssen wir machen. Es war eine Hektik drinnen und ist hineingebracht worden, das war nicht notwendig so.“

Thomas Ebner (Admira Wacker):
…über das Spiel: „Es war kurios. Mit zwei roten Karten ist das ein schwieriges Spiel für uns. Die Leidenschaft war da, das späte Tor ist ungünstig. Wir hatten auch die Chance zum Ausgleich. Es war Pech dabei auch und es war schwierig ruhigzubleiben. Man hätte bei den Entscheidungen mehr Fingerspitzengefühl zeigen können.“

Damir Buric (Trainer Admira Wacker):
…über das Spiel: „Die beiden letzten Chancen, die wir hatten, hätten wir nutzen müssen. Es war viel Pech dabei.“

…über die beiden Ausschlüsse: „Wir sind eine disziplinierte Mannschaft. Wir sind so nett, wir können gar kein Foul machen.“

Alfred Tatar (Sky Experte):
…über die Leistung des RZ Pellets WAC: „Heute ist man von der berühmten Schaufel gesprungen: Von dem 1:1 – die Chance war da – hätten sie sich vielleicht gar nicht mehr erholt. Heimo Pfeiffenberger muss heute ein paar Kerzen anzünden gehen, dass das heute noch gelungen ist.“

…über die beiden Ausschlüsse gegen den FC Flyeralarm Admira: „Weinberger hat Öl ins Feuer gegossen und die Admira noch mehr erhitzt. Toth wurde zu Beginn von Offenbacher schwer gefoult. Das wurde nicht von Weinberger mit einer Karte geahndet. Ich denke, dass Toth hier denkt, dass Weinberger mit zweierlei Maß misst und sich ungerecht behandelt fühlt. Jedoch waren beide Fouls gelbe Karten, darüber brauchen wir nicht diskutieren.“

Heribert Weber (Sky Experte):
…über die Leistung von Admira: „Mit zwei Mann weniger ist es nicht leicht, ein Unentschieden zu halten, aber sie haben das Tor sehr gut verteidigt. Sie haben mit einer dezimierten Mannschaft zwei Riesenchancen nicht genutzt.“

Medieninfo: Sky

19.08.2017