SKN St. Pölten

© Sportreport

FC Red Bull Salzburg gewinnt 5:1 gegen SKN St. Pölten. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

FC Red Bull Salzburg – SKN St. Pölten 5:1 (1:0)
Schiedsrichter: Harald Lechner

Hannes Wolf (FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „Wir spielen sehr gut zurzeit. Das ist auf die Mannschaftsleistung zurückzuführen. Wir haben schon nach dem 1:0 befreiter aufgespielt, mit dem 2:0 war dann alles klar.“

…darüber, von Beginn an zu spielen: „Ich möchte immer von Beginn an spielen, aber der Trainer rotiert, das ist normal, das versteht man als Spieler.“

…über den ersten Tabellenplatz des SK Puntigamer Sturm Graz: „Sturm steht am ersten Platz, aber wir werden versuchen, das nächste Woche zu ändern.“

Marco Rose (Trainer FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „Wir waren schon in der ersten Halbzeit überlegen und haben das 1:0 gemacht. Das zweite Tor hilft natürlich. Es war ein tolles Spiel von meiner Mannschaft – vor allem die ersten 20 Minuten in der zweiten Halbzeit – Hut ab.“

…über Hannes Wolf: „Wir freuen uns fürs Team, er ist ein toller Junge, der sich das alles hart erarbeitet und verdient hat. Ich freue mich aber auch für Patrick Farkas – es geht ums große Ganze.“

…über Munas Dabbur: „Er fühlt sich jetzt immer wohler in seiner Haut hier. Er bekommt im Moment sehr viel Vertrauen und er zahlt es zurück. Die Jungs verdienen sich das alle, deswegen habe ich heute wieder so viel gewechselt.“

…über das kommende Spiel gegen den SK Puntigamer Sturm Graz: „Das wichtigste Spiel ist jenes am Donnerstag. Wir haben eine gute Ausgangsituation geschaffen, müssen aber von Anfang an wirklich da sein.“

Jochen Fallmann (Trainer SKN St. Pölten):
…über die momentane Leistung des SKN St. Pölten: „Die Gesamtsituation ist nicht lustig – nach fünf Runden einen Punkt zu haben. Wir haben in der ersten Halbzeit solide gespielt. Die zweite Halbzeit war viel zu wenig. Jetzt sind wir unter Druck und nächste Woche gegen den WAC müssen wir auswärts gewinnen.“

…über seine Situation als Trainer: „Wir wollen jedes Wochenende gewinnen. Natürlich wird rundherum alles diskutiert, so ist das Geschäft. Die Mannschaft ist aber sehr willig und die Chemie stimmt – wir müssen analysieren und nächste Woche siegen.“

Markus Schupp (Sportdirektor SKN St. Pölten):
…über das Spiel: „Die zweite Halbzeit heute war nicht gut, aber davor die zweieinhalb Spiele waren gut. Wir haben zu wenig Punkte, aber wir sind optimistisch, dass wir noch im Lauf der Saison genügend Punkte holen werden.“

…zur Trainerfrage: „Jochen macht gute Arbeit. Der Findungsprozess ist noch nicht abgeschlossen. Wir vertrauen seiner Arbeit und seinem Trainerteam.“

Hans Krankl (Sky Experte):
…über die Leistung des FC Red Bull Salzburg: „Das waren Bilderbuchsituationen – großartige Aktionen, da konnte St. Pölten nicht mehr mithalten.“

Anton Pfeffer (Sky Experte):
…über das Spiel: „Die erste Halbzeit war noch halbwegs im Erträglichen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war dann alles entschieden. Der Dynamik hat St. Pölten nichts entgegensetzen können.“

…über die Trainerfrage bei SKN St. Pölten: „Es macht nicht viel Sinn, gleich die Nerven zu verlieren, sondern ruhig zu bleiben. Die Spieler, die spät gekommen sind, müssen zuerst integriert werden in die Mannschaft.“

Medieninfo Sky Sport Austria

20.08.2017