Wintersport, Nordische Kombination, ÖSV, Seidl, Mario Seidl, Oberstdorf, Sommer Grand-Prix

© Sportreport

Im dritten Einzelbewerb des Sommer-Grand-Prixs stürmt Mario Seidl zum dritten Podestplatz. Er musste sich nur Sieger Eric Frenzel und dem Zweitplatzierten Johannes Rydzek (+34,5sek) aus Deutschland um 36 Sekunden geschlagen geben.

Bereits den Sprungdurchgang konnte Eric Frenzel (GER) mit einer Weite von 132 Metern für sich entscheiden. Mario Seidl positionierte sich mit einem soliden Sprung auf 129,5 Metern auf Platz drei mit 8 Sekunden Rückstand auf Frenzel in Schlagdistanz.

Im Rollerrennen, das als Nightrace im Zentrum von Oberstdorf ausgetragen wurde, setzten sich Eric Frenzel und Johannes Rydzek schon sehr bald gemeinsam an die Spitze und liefen ein komfortables Polster raus. Dahinter setzte sich Mario Seidl in einer Dreiergruppe fest. Nach einem taktisch klugen Rennen hatte Mario Seidl zum Schluss die meisten Körner und überquerte als Dritter die Ziellinie, mit nur 1,5 Sekunden Rückstand kam er dabei dem Zweitplatzierten Rydzek noch gefährlich nahe. Zweitbester Österreicher wurde David Pommer auf Platz 18.

***Die weiteren Platzierungen der Österreicher:***
24. Lukas Greiderer
26. Harald Lemmerer
29. Martin Fritz
32. Franz-Josef Rehrl
36. Christian Deuschl
38. Florian Dagn

Mario Seidl führt nun mit 240 Punkten nach wie vor die Gesamtwertung im Sommer-Grand-Prix an dicht gefolgt von Eric Frenzel mit 230 Punkten.

Das Audio-Interview mit Mario Seidl:

Medieninfo: ÖSV

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

25.08.2017