Fußball, Bundesliga, Tipico Bundesliga, 6. Runde, SCR Altach, SV Mattersburg, SCR Altach vs. SV Mattersburg

© Sportreport

In der 6. Runde der tipico Bundesliga kam es zum Duell SCR Altach vs. SV Mattersburg. Nach zwei sieglosen Spielen können die Vorarlberger wieder über einen vollen Erfolg jubeln. Die Burgenländer rutschen hingegen auf Platz neun zurück.

Mattersburg startete mit viel Elan in dieses Spiel. Die Altacher hingegen brauchten einige Minuten, um in die Partie zu finden. Doch dafür hatte die Elf von Klaus Schmidt die erste gefährliche Chance. In der 12. Minute zog Dobras nach Hereingabe von Gebauer ab. Ortiz warf sich in den Schuss und verhinderte einen Rückstand der Mattersburger. Nach 20 Minuten konnte auch der erste Treffer in diesem Spiel bejubelt werden. Nach einem Konter spielte Gebauer auf Lienhart, anschließend brachte Novak die Kugel ins eigene Tor.

Die beste Ausgleichschance hatten die Gäste wenige Minuten vor dem Pausenpfiff. Okugawa blieb zunächst an der Abwehr der Altacher hängen. Die Kugel findet aber den Weg zu Prevljak. Sein Schuss aus 20 Meter war aber ungefährlich. Nach der Pause verzögerte Maierhofer in der 52. Minute gut und überlässt Okugawa den Ball. Dieser zieht nur knapp am langen Eck vorbei. Die Agressivität erhöhte sich im zweiten Durchgang sichtlich. In der Schlussphase agierten die Mattersburger mit der Brechstange. In der 91. Minute fiel ein Schuss von Bürger zu zentral aus. Im Gegenzug hätten die Altacher in Person von Tekpetey alles klar machen können. Doch Kuster kam raus und hielt die Baumgartner-Elf am Leben.

Letztlich konnten die Altacher aber trotzdem die Führung über die Zeit bringen, obwohl die Mattersburger nach dem Spiel protestierten, da der Ball nach einem Eckball aus ihrer Sicht hinter der Linie war. Alles in allem kann Altach die drei Punkte für sich beanspruchen.

SCR Altach vs. SV Mattersburg 1:0 (1:0)
Cashpoint Arena, 4.613 Zuseher, SR Weinberger

Tore: Novak (20./ET)

SCR Altach: Kobras – Lienhart, Zech, Netzer, Schreiner – Piesinger (87./Zwischenbrugger) – Gebauer, Salomon, Nutz (65./Tekpetey), Dobras – Aigner (76./Grbic)
SV Mattersburg: Kuster – Rath, Hart, Ortiz, Novak (31./Okugawa) – Sittsam, Erhardt, Jano – Prevljak, Maierhofer (68./Bürger), Gruber (76./Renner)

27.08.2017