Jochen Fallmann

© Sportreport

Mit nur einem Punkt aus sechs Spielen liegt SKN St. Pölten am Tabellenende der tipico Bundesliga. Nun steht auch erstmals Trainer Jochen Fallmann in der Kritik und sitzt nicht mehr sicher im sprichwörtlichen „Sattel“.

Die Niederösterreicher verabschiedeten sich mit einer 1:2-Niederlage beim WAC in die Länderspielpause. Ein Resultat welches die sportliche Situation verschärft und die Stimmung nicht gerade zum Positiven verändert. Gegenüber der „Kronen Zeitung“ bringt Sportdirektor Markus Schupp die Lage von den Punkt: „Wir sind mit der Tabellensituation nicht zufrieden. Auch nicht mit der Punkteausbeute“.

Nun wird vermutet, dass Trainer Jochen Fallmann in seiner Funktion nicht mehr unumstritten sein soll. Erste Gespräche wurden bereits am Sonntag geführt. Über den Ausgang sind keine Informationen bekannt. Laut Informationen von „Sky“ soll der Trainerwechsel bereits praktisch beschlossene Sache sein. Der Nachfolger soll mit dem ehemaligen ÖFB-Teamspieler und aktuellen St. Pölten Juniors Trainer Thomas Flögel bereits feststehen.

Eine Bestätigung dafür liegt nicht vor. Sie könnte jedoch bereits im Laufe des Montags erfolgen.

28.08.2017