Snow Volleyball

© Sportreport

Der Österreichische Volleyball Verband hat am Donnerstagabend bei der CEV Generalversammlung den Zuschlag für die „2018 CEV Snow Volleyball European Championship“ bekommen. Die erste Snow Volleyball-Europameisterschaft wird vom 22. bis 25. März 2018 in Flachau & Wagrain in Szene gehen. Dort hat man bereits 10 internationale Snow Volleyball-Turnier ausgerichtet. Nun geht es erstmals um EM-Medaillen.

Der Center Court wird auf 1850m Seehöhe liegen. 16 Damen- und 16-Herren-Teams können sich über nationale und CEV-Turniere für die Titelkämpfe qualifizieren. Wie bei der Beach-WM auf der Wiener Donauinsel kooperiert der ÖVV auch bei der EM mit einer Agentur. In diesem Fall ist es „Chaka2“.

ÖVV-Präsident Peter Kleinmann: „Snow Volleyball wurde praktisch in Österreich erfunden. Dies und die lange Erfahrung mit der Ausrichtung von Snow Volleyball-Turnieren haben den Ausschlag gegeben. Wir freuen uns auf die nächsten internationalen Volleyball-Titelkämpfe in Österreich!“

Snow Volleyball erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Diesem Umstand zollte im vergangen März auch FIVB-Boss Ary S. Graça Tribut, als er ein „Snow Volleyball Goes Europe“-Turnier in Wagrain besuchte. Schließlich wird auch bereits das Ziel verfolgt, Snow Volleyball olympisch zu machen.

Medieninfo ÖVV

01.09.2017