Dominic Thiem vor dem Daviscup in Wels auf Erfolgskurs

© Sportreport

Österreichs Tennisspieler Nummer eins, Dominic Thiem, hat in der Nacht auf Freitag (MESZ) bei den US Open die dritte Runde erreicht. Der 23-jährige Niederösterreicher feierte gegen den 19-jährigen US- Teenager Taylor Fritz einen hart erkämpften 6:4, 6:4, 4:6, 7:5-Erfolg.

Während Dominic Thiem beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres am Samstag gegen Adrian Mannarino um den Einzug ins Achtelfinale kämpft (bisher hat er alle fünf Matches gegen den Franzosen gewonnen), geht in Wels der Countdown für das Daviscup-Heimspiel gegen Rumänien in die finale Phase. Bereits am Freitag in den frühen Morgenstunden ist auf der Anlage des TC Wels mit dem Aufbau des Center Courts begonnen worden.

Der ÖTV als Veranstalter und die Agentur MatchMaker als Organisator freuen sich über das enorme Interesse der Tennisfans – am ersten Spieltag (Freitag, 15. September, ab 11 Uhr) wird ein mit 3500 Zuschauern ausverkaufter Center Court erwartet, Karten sind noch erhältlich. Auch für Samstag, 16. September (Doppel ab 14 Uhr), und für Sonntag, 17. September (ab 11 Uhr), läuft der Vorverkauf sehr gut. „Die enorm hohe Anzahl an persönlichen Anfragen nach Tickets bestätigt, dass sich Tennis in Österreich im Aufwind befindet“, sagt

ÖTV-Präsident Robert Groß. „Ich erwarte ein großes Tennisfest im Sportland Oberösterreich.“

Die „Faszination Daviscup“ weckt auch das Interesse prominenter österreichischer Sportlerinnen und Sportler, unter anderem aus dem ÖSV-Team, auch Polit-Prominenz wird dem rot-weiß-roten Tennisteam die Daumen drücken. Daviscup-Kapitän Stefan Koubek nominiert sein Team, bei dem Dominic Thiem Fixstarter ist, am kommenden Dienstag. Tickets für das Heimspiel gegen Rumänien sind unter www.oeticket.com erhältlich.

Parkplätze und Bus-Shuttle
ÖTV und MatchMaker sind bemüht, den anreisenden Tennisfans einen optimalen Service zu bieten. So stehen den Besuchern an allen Tagen kostenlose Parkplätze am Durisol-Gelände (Durisolstraße 14) in unmittelbarer Nähe des Stadions zur Verfügung. Am Freitag darüber hinaus auch am Messeplatz 1. Die Parkplätze sind von der Autobahnausfahrt Wels – West, Richtung Zentrum, ausreichend beschildert.

Darüber hinaus wird allen Fans, die mit der Bahn anreisen werden, zwei Stunden vor Spielbeginn bis eine Stunde nach Spielende ein kostenloser Shuttleservice vom Hauptbahnhof Wels zum Turniergelände und retour angeboten. Das Shuttle startet am Freitag, 17.9., um 9 Uhr jeweils zur vollen Stunde vom Hauptbahnhof im Stundentakt und retour zur halben und vollen Stunde vom Turniergelände.

Presseinfo ÖTV/red./Matchmaker

01.09.2017