Rosina Schneeberger

© Sportreport

Früher als erwünscht musste Rosina Schneeberger ihre Heimreise vom Überseetraining in Argentinien antreten. Die 23-jährige Tirolerin kam beim Riesentorlauftraining in Ushuaia zu Sturz und zog sich dabei einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu.

Für eine ausführliche Untersuchung organisierte der sportliche Leiter der Damen, Jürgen Kriechbaum, umgehend den Rücktransport von Schneeberger. Noch gestern Abend konnte ÖSV-Arzt Christian Fink die Allrounderin in der Privatklinik Hochrum untersuchen und die Diagnose stellen.

Daniel Meier ebenfalls mit Kreuzbandriss out
Der Vorarlberger Daniel Meier hat sich bei einem Sturz im heutigen Riesentorlaufrennen in Coronet Peak (Neuseeland) einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Das ergab eine Erstuntersuchung von ÖSV-Arzt Erich Altenburger in Neuseeland. Meier wird in den nächsten Tagen die Heimreise antreten.

Das Riesentorlaufrennen gewann der Kanadier Erik Read vor dem Österreicher Magnus Walch und dem Tschechen Krystof Kryzl.

Medieninfo ÖSV

01.09.2017