Volleyball, EM, Europameisterschaft, Russland, Finale, Deutschland, CEV European Championship

© Sportreport

Russland ist zum 14. Mal Europameister! Der Favorit gewann am Sonntag in der Tauron Arena von Krakau vor 10.600 Zusehern das Finale der 2017 CEV European Championship Men in Polen gegen Deutschland nach hartem Kampf und 131 Minuten mit 3:2 (25:19, 20:25, 25:22, 17:25, 15:13). Beste Scorer Maxim MIKHAILOV (RUS) mit 19 bzw. György GROZER (GER) mit 27 Punkten.

Die Deutschen schlugen sich ausgezeichnet, konnten den Russen als erste Mannschaft im Verlauf dieser Europameisterschaft einen Satz abknöpfen. Am Ende hatten sie im Endspiel sogar mehr Punkte gemacht als der neue
Europameister. Im Gesamtscore lag der WM-Dritte von 2014 nämlich mit 104:102 voran. Trotz der finalen Niederlage ist das Abschneiden Deutschlands historisch, ist es doch die erste EM-Medaille der DVV-Auswahl. Russland war zuletzt 2013 Träger der EM-Krone.

Zur Erinnerung: Bei der World League in Linz hatte sich Österreich gegen das deutsche, von Andrea GIANI betreute Team, mit 3:1 behaupten können.

Im Spiel um Platz drei setzte sich Serbien, Europameister von Wien 2011, gegen Belgien ebenfalls in fünf Sätzen durch: 3:2 (25:17, 22:25, 19;25, 25:22, 15:12).

Volleyball-EM Herren in Polen (24.8. – 3.9.)
Finale in Krakau
02.09.: Deutschland – Russland 2:3

Spiel um Platz 3 in Krakau
02.09.: Serbien – Belgien 3:2

Halbfinale in Krakau
02.09.: Deutschland – Serbien 3:2
02.09.: Russland – Belgien 3:0

Viertelfinale in Krakau und Kattowitz
31:08.: Russland – Slowenien 3:0
31:08.: Deutschland – Tschechien 3:1
31.08.: Belgien – Italien 3:0
31:08.: Serbien – Bulgarien 3:0

Playoffrunde in Krakau und Kattowitz
30.08.: Italien – Türei 3:0
30.08.: Polen – Slowenien 0:3
30.08.: Bulgarien – Finnland 3:1
30.08.: Frankreich – Tschechien 1:3

Pool A in Warschau und Danzig
24.08.: Serbien – Polen 3:0
24.08.: Finnland – Estland 3:2
26.08.: Estland – Serbien 2:3
26.08.: Polen – Finnland 3:0
28.08.: Serbien – Finnland 3:0
28.08.: Polen – Estland 3:0

TABELLE
1. Serbien 8
2. Polen 6
3. Finnland 2
4. Estland 2

Pool B in Stettin
25.08.: Tschechien – Slowakei 3:1
25.08.: Italien – Deutschland 2:3
27.08. Slowakei – Italien 0:3
27.08., Deutschland – Tschechien 3:0
28.08.: Slowakei – Deutschland 0:3
28.08.: Italien – Tschechien 3:0

TABELLE
1. Deutschland 8
2. Italien 7
3. Tschechische Republik 3
4. Slowakei 0

Pool C in Krakau
24.08.: Russland – Bulgarien 3:0
24.08.: Slowenien – Spanien 3:0
26.08.: Russland – Slowenien 3:0
26.08.: Spanien – Bulgarien 0:3
28.08.: Slowenien – Bulgarien 0:3
28.08.: Russland – Spanien 3:0

TABELLE
1. Russland 9
2. Bulgarien 6
3. Slowenien 3
4. Spanien 0

Pool D in Kattowitz
25.08.: Türkei – Niederlande 3:1
25.08.: Frankreich – Belgien 2:3
27.08. Türkei – Belgien 2:3
27.08. Frankreich – Niederlande 3:2
28.08.: Belgien – Niederlande 3:0
28.08.: Frankreich – Türkei 3:0

TABELLE
1. Belgien 7
2. Frankreich 6
3. Türkei 4
4. Niederlande 1

Medieninfo: Redaktion sportlive

03.09.2017