Philipp Lukas

© Sportreport

Eine ganz wichtige Entscheidung fällte die Mannschaft der LIWEST Black Wings Linz heute Vormittag. Teamintern wurde über die Funktion des Kapitäns abgestimmt und die Wahl fiel auf Philipp Lukas, der damit weiterhin dieses Amt inne hat.

Heute feiern die LIWEST Black Wings ihr 25-jähriges Jubiläum, seit dem Jahr 2000 ist mit Philipp Lukas ein Mann an Board des Teams, der seitdem die Linzer in der höchsten Spielklasse sind, noch nie für ein anderes Team aufgelaufen ist. Seit 2008 trägt der Stürmer mit der Rückennummer 21 auch das „C“ für den Kapitän auf seiner Brust, was in den vergangenen Jahren immer eine Entscheidung des Trainers war.

Troy Ward wollte allerdings nicht derjenige sein, der innerhalb der Mannschaft festlegt, wer Kapitän ist. Daher gab er von Beginn an klar zu verstehen, dass es in der Vorbereitung andere Kapitäne geben wird, damit sich das Team ein Bild davon machen kann, wer intern solche Führungsaufgaben übernehmen kann. Am Dienstag vor dem Saisonbeginn, so der Coach schon vor Wochen, wir der Kapitän neu gewählt. Und als Nachsatz fügte er immer hinzu: „Ich wäre aber schockiert, wenn es nicht wieder Philipp würde.“

Heute war es so weit, die Mannschaft der LIWEST Black Wings schritt zur Tat und wählte Philipp Lukas abermals zu ihrem Kapitän. Der Trainer sieht sich in seinen Erwartungen bestätigt und unterstreicht, wie wichtig eine solche Wahl ist. „Wenn man Kapitän einer Mannschaft ist, dann will man das sein, weil deine Mitspieler Dich zum Kapitän gemacht haben und nicht weil das jemand festgelegt hat.“

Als Assistenten werden Philipp Lukas in der kommenden Saison Brian Lebler und Jake Dowell zur Seite stehen.

Medieninfo Black Wings Linz

05.09.2017