Tennis, Murray, Andy Murray, Erste Bank Open, Straka, Herwig Straka, Wien

© Sportreport

Bezugnehmend auf den heutigen Facebook-Eintrag von Andy Murray, er müsse die beiden Asien-Turniere in Peking und Shanghai wegen seiner Hüftverletzung absagen und „wahrscheinlich“ auch auf ein Antreten in Wien und Paris verzichten äußerte sich nun der Turnierdirektor der Erste Bank Open Herwig Straka.

In diversen Medien kursierte die Meldung, dass der 30-jährige Schotte die Saison aufgrund seiner Verletzung vorzeitig beenden muss. Nun scheint es aber doch einen Hoffnungsschimmer zu geben: „Laut Management, mit dem ich laufend in Kontakt bin, sind die Chancen für einen Wien-Start von Andy Murray intakt. Er hat noch keine definitive Entscheidung getroffen, die heurige Saison vorzeitig zu beenden. Das geht auch aus seinem Facebook-Post klar hervor. Wir hoffen sehr, dass seine so rasch voranschreitet, dass er im kommenden Oktober in der Wiener Stadthalle spielen kann“, so Straka.

Der 30-jährige hat sich die Verletzung bei den French Open im Juni zugezogen. Die Erste Bank Open, Österreichs größtes Tennisturnier geht von 23. bis 29. Oktober über die Bühne.

Medieninfo: Erste Bank Open

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

06.09.2017