Ski, Grasski, Weltmeisterschaft, Zelt am See, Kaprun, Hetfleisch, Kristin Hetfleisch

© Sportreport

Sensationeller Auftakt bei der FIS-Grasski Weltmeisterschaft in Zelt am See-Kaprun. Die Burgenländerin Kristin Hetfleisch musste sich im ersten Bewerb dieser WM, dem Super G, nur der Tschechin Adela Kettnerova und der Italienerin Antonella Manzoni geschlagen geben und holt damit die erste Bronze-Medaille dieser WM für Österreich.

„Heute hatte ich mich selbst nicht auf der Rechnung. Mit diesem Podest hat wohl niemand gerechnet“, sagte Hetfleisch in einem ersten Statement. „Das Rennen war sehr schwer, die Kurssetzung extrem schwierig und die Konkurrenz so stark wie nie zuvor. Ich bin überglücklich“, so Hetfleisch. Die Salzburger Mitfavoritin Jaqueline Gerlach landete nach einem Fehler im Mittelteil auf Rang 8, Daniela Krückel und Ingrid Hirschhofer belegten die Plätze 10 und 11.

Bei den Herren schrammte Sascha Posch mit Platz 4 nur ganz knapp am Podest vorbei. Den Sieg holte sich der Tscheche Jan Gardavsky vor seinem Landsmann Martin Stepanek und dem Italiener Lorenzo Gritti. Hannes Angerer fuhr auf den starken 5. Platz, Michael Stocker belegte Rang 6. Marc Zickbauer landete mit Platz 10 ebenfalls in den Top Ten.

Medieninfo: ÖSV

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

06.09.2017