Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Vienna Capitals, Fehervar, Aubin, Serge Aubin

© Sportreport

Die Vienna Capitals konnten zum Auftakt der Erste Bank Eishockey Liga Saison 2017/18 einen klaren 9:1 Sieg gegen Fehervar einfahren. Serge Aubin zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden, übt sich jedoch in Demut.

Was für ein Auftakt der Caps. Der amtierende Meister der Erste Bank Eishockey Liga kann zum Auftakt bei Fehervar einen unglaublichen 9:1 Sieg einfahren. Coach Serge Aubin zeigte sich nach dem fulminanten Auftaktsieg zufrieden, will dieses Resultat aber nicht überbewerten: „Natürlich ist im ersten Spiel der Saison am Anfang immer ein bisschen Nervosität dabei. Aber mein Team hat diese sehr schnell abgeschüttelt und eine sehr gute Leistung abgeliefert. Unser Powerplay hat sehr gut funktioniert, unser Penalty-Killing ebenfalls. Wir wussten, dass Fehervar ein gutes Team hat und kämpferisch immer sehr hart an den Mann geht. Ich bin sehr stolz auf meine Burschen. Wir dürfen den 9:1-Sieg aber nicht überbewerten. Es war nur ein Spiel, es folgen noch sehr viele in dieser Saison. Wir nehmen jedoch sicherlich sehr viele positive Aspekte mit nach Wien.“

Bereits am Sonntag steigt gegen den KAC um 17:45 das erste Heimspiel für die Wiener. Sportreport ist wie gewohnt dabei und versorgt sie wieder mit dem LIVE-Ticker!

Medieninfo: Vienna Capitals/Redaktion Sportreport

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

08.09.2017