Clemens Nocker

© Sportreport

Der Tiroler Clemens Nocker hat sich am vergangenen Donnerstag schwer verletzt. Bei einem Sturz im Super-G Training in Zermatt (SUI) hat sich der B-Kader Athlet einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung in der Privatklinik Hochrum.

Der 21-jährige Speedspezialist wird noch heute von ÖSV-Arzt Christian Fink operiert.

Medieninfo ÖSV

09.09.2017