Kindl/Ochaya bei U20-EM auf Platz fünf

© Sportreport

Moritz Fabian Kindl und Lauris Dine Ochaya belegten bei der U20-Europameisterschaft auf Vulcano vor Sizilien den sehr starken fünften Platz.

Das ÖVV-Duo gewann die Gruppenspiele gegen Vladislav Lukarevski/Ivan Zamfirov (BUL) und Joaquin Bello/Luis Bello (ENG), musste nach einer knappen Niederlage gegen Manuel Alfieri/Mauro Sacripanti (ITA) allerdings in die Zwischenrunde. Dort setzten sich Kindl/Ochaya gegen Cottafava/Maletti (ITA) in zwei Sätzen durch. Im extrem umkämpften Achtelfinalduell mit Mihails Samoilovs/Kristaps Smits (LAT) behielten die jungen Österreicher knapp die Oberhand. Erst die Topfavoriten Vasilii Ivanov/Sergey Gorbenko (RUS) konnten Kindl/Ochaya stoppen.

Auch das österreichische Damen-Team präsentierte sich stark. Victoria Deisl/Ronja Klinger waren nach souveränen Siegen über Claudia Scampoli/Anna Piccoli (ITA), Fleur Baens/Jolien Louis (BEL) und Vanesa Grosberga/Anete Namiķe (LAT) direkt ins Achtelfinale aufgestiegen. Im Duell mit Dalila Varrassi/Carolina Ferraris (ITA) mussten sich die Österreicherinnen allerdings mit 13:15 im dritten Satz geschlagen geben und beendeten die EM auf Rang neun.

ÖVV-Ergebnisse U20-EM in Vulcano
Damen

Deisl/Klinger (AUT) – Grosberga/Namike (LAT) 2:0 (21:11, 21:19)
Deisl/Klinger (AUT) – Baens/Louis (BEL) 2:0 (21:13, 21:16)
Deisl/Klinger (AUT) – Scampoli/Piccoli (ITA) 2:0 (21:18, 21:18)

Achtelfinale
Deisl/Klinger (AUT) – Varrassi/Ferraris (ITA) 1:2 (21:19, 11:21, 13:15)

Herren
Alfieri/Sacripanti (ITA) – Kindl/Ochaya (AUT) 2:1 (16:21, 21:17, 15:12)
Kindl/Ochaya (AUT) – Lukarevski/Zamfirov (BUL) 2:0 (23:21, 21:14)
Kindl/Ochaya (AUT) – Bello/Bello (ENG) 2:1 (19:21, 21:17, 15:12)

Zwischenrunde
Kindl/Ochaya (AUT) – Cottafava/Maletti (ITA) 2:0 (21:13, 23:21)

Achtelfinale
Samoilovs/Smits (LAT) – Kindl/Ochaya (AUT) 1:2 (22:20, 22:24, 13:15)

Viertelfinale
Ivanov/Gorbenko (RUS) – Kindl/Ochaya (AUT) 2:0 (22:20, 21:11)

Presseinfo ÖVV

09.09.2017