LASK, Sturm Graz

© Sportreport

Zum Auftakt der 7. Runde in der tipico Bundesliga stand das Duell LASK vs. Sturm Graz auf dem Programm. Die Gastgeber stoppen mit einen 2:1-Heimsieg den Erfolgslauf des Tabellenführers aus der Steiermark.

Den Torreigen eröffnete der LASK in der 10. Minute. Erdogan brachte die Oberösterreicher früh in Führung. Knapp nach Halbzeit der ersten 45 Minuten gelang Sturm Graz der Ausgleichstreffer. Alar verwandelte einen Elfmeter zum 1:1. Vor der Pause hatte der LASK das letzte Worte. Ullmann erzielte in der 34. Minute den 2:1-Siegestreffer.

Vor dem Pausenpfiff war der LASK die bessere Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel drückte Sturm Graz auf den Ausgleichstreffer. Diese sollte am Ende nicht mehr gelingen. Die beste Chance der nach der Pause überlegenen Steirer vergab Alar (79.)

Trotz der Niederlage kann Sturm Graz nicht von der Tabellenspitze verdrängt werden. Auf der Gegenseite verbessern sich die Oberösterreicher vorübergehend auf Tabellenplatz drei.

LASK vs. Sturm Graz 2:1 (2:1)
TGW Arena, 6.009 Zuschauer (ausverkauft) SR Lechner

Tore: Erdogan (10.), Ullmann (34.) bzw. Alar (25./Elfmeter)

LASK: Pervan – Ramsebner, Trauner, Pogatetz – Ranftl, Erdogan, Michorl, Ullmann – M. Berisha (86./Raguz), Gartler (65./Goiginger), Bruno (77./D. Reiter)
Sturm: Siebenhandl – Koch, Maresic, Schulz – Potzmann (46./Zulechner), Lovric (46./Jeggo), P. Zulj, Lykogiannis – Huspek, Alar, Röcher (73./Eze)

09.09.2017