Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Vienna Capitals, KAC

© Sportreport

Nach dem gestrigen 9:1-Auftaktsieg, auswärts in Fehervar, geht es für die Vienna Capitals morgen schon wieder weiter. Im ersten Heimspiel in der Erste Bank Eishockey Liga empfangen die Caps den EC-KAC. Das Duell Wien gegen Klagenfurt verspricht einiges an Brisanz, ist es doch die „Neuauflage“ der Play-Off-Finalserie aus der vergangenen Saison 2016/2017. Spielbeginn ist um 17:45 Uhr. Tickets gibt es in allen Vorverkaufsstellen, an der Abendkassa und online unter http://bit.ly/Caps_Tickets

Die Vienna Capitals kehrten gestern gegen Mitternacht aus Fehervar zurück. Heute Vormittag stand bereits das nächste Eistraining auf dem Programm. „Natürlich freuen wir uns über den optimalen Auftakt in die neue EBEL-Saison. Mein Team hat gegen Fehervar über 60 Minuten den Game-Plan durchgezogen und das Tempo aufrecht gehalten. Keiner hat zurückgesteckt. Genau mit dieser Einstellung müssen wir auch in die morgige Partie gegen den EC-KAC gehen“, so Head-Coach Serge Aubin.

Denn dem EBEL-Titelverteidiger ist klar: Mit dem EC-KAC kommt morgen ein ganz anderes Kaliber in die heimische Albert-Schultz-Eishalle. Die Rotjacken verloren zwar ihre Auftakt-Partie, zu Hause gegen die Graz99ers, mit 2:4. Aber gerade diese Tatsache macht die Klagenfurter noch gefährlicher. „Sie fahren sicher mit der Wut im Bauch zu uns nach Kagran und sind auf Wiedergutmachung aus. Es wird ein intensives Aufeinandertreffen, ein richtiges Spitzenspiel“, freut sich Wiens Torjäger Riley Holzapfel auf den Heim-Kracher Meister gegen Vizemeister. Der EBEL-MVP der vergangenen Saison hält nach einem Spiel bereits bei drei Treffern. Nur seine gelb-schwarzen Teamkollegen Taylor Vause (1 Tor, 4 Assists) und Ryan McKiernan (1 Tor, 3 Assists) haben mehr Punkte auf der Habenseite. „Der EC-KAC hat im Sommer, ähnlich wie wir, kaum Abgänge gehabt und sich punktuell gut verstärkt. Es wird ein Duell auf Augenhöhe. Jeder kleinste Fehler kann entscheidend sein“, blickt Aubin auf den Schlager der Runde.

Face-Off ist morgen um 17:45 Uhr. Auf die Fans warten auch abseits der Eisfläche einige Highlights. Kurz vor dem Spiel präsentieren die Vienna Capitals u.a. feierlich ihren zweiten Meisterbanner der Vereinsgeschichte. Während der Partie können Fans eine exklusiv designte Rafael Rotter-Spielerfigur live ersteigern (Gebote werden beim Auktionsstand in der Public Area, Ebene 1 entgegengenommen). Die ersteigerte Summe kommt gänzlich dem Caps-Nachwuchs zu Gute. Dazu ist wieder das Meistermagazin (Preis: EUR 2,-) im Caps-Fanshop erhältlich.

Tickets für den Heim-Kracher Vienna Capitals gegen EC-KAC gibt es noch in allen Vorverkaufsstellen, an der Abendkassa und online unter http://bit.ly/Caps_Tickets.

Medieninfo: Vienna Capitals

09.09.2017