CoC Stams - Erneuter Doppelsieg, Huber gewinnt vor Kraft

© Sportreport

Österreichs Skispringer dürfen auch an Tag zwei des Continentalcups in Stams über einen Doppelsieg jubeln. Am Sonntag allerdings mit getauschten Plätzen. Daniel Huber, gestern noch Zweiter hinter Stefan Kraft, konnte heute den Weltcupsieger vom obersten Treppchen verdrängen. Erneut gelang elf von zwölf ÖSV-Athleten der Sprung ins Finale.

Obwohl sich das Wetter in Vergleich zum Vortag wesentlich feuchter präsentierte, hatten die Österreicher auch im zweiten CoC-Springen viel Grund zur Freude. Der Bewerb brachte einen weiteren Doppelsieg, nur das Daniel Huber und Stefan Kraft diesmal die Plätze tauschten. Für den Salzburger Huber bedeutet der Sieg in der stark besetzten Konkurrenz den größten Erfolg seiner Karriere. Platz drei ging an den Franzosen Vincent Descombes Sevoie.

Eine weitere positive Überraschung gelang Thomas Lackner auf Platz sechs. Der Tiroler revanchierte sich damit eindrucksvoll für den Vortag, als er als 31. das Finale als einziger Österreicher nicht erreicht hatte. Weitere Top10 Plätze gab es für Manuel Poppinger und Manuel Fettner.

Die Platzierungen der Österreicher:
1. Daniel Huber (S)
2. Stefan Kraft (S)
6. Thomas Lackner (T)
9. Manuel Poppinger(T)
10. Manuel Fettner (T)
16. Philipp Aschenwald (T)
17. Gregor Schlierenzauer (T)
19. Andreas Kofler (T)
20. Michael Hayböck (OÖ)
22. Mika Schwann (K)
25. Elias Tollinger (T)
(Nicht im Finale: Janni Reisenauer)

Audiointerview mit Daniel Huber:

Audiointerview mit Stefan Kraft:

Bereits in drei Wochen folgt für die Österreicher das nächste Heimspringen. Am 1. Oktober wird in Hinzenbach (OÖ) ein Sommer Grand Prix ausgetragen.

Presseinfo ÖSV

10.09.2017