Fußball, Bundesliga, Tipico Bundesliga, 7. Runde, Rapid Wien, Red Bull Salzburg, #RBSSCR, Red Bull Salzburg vs. Rapid Wien

© Sportreport

In der 7. Runde der tipico Bundesliga kam es zum Duell Red Bull Salzburg vs. Rapid Wien. Die Hütteldorfer waren trotz Unterzahl lange Zeit an einem Sieg dran, mussten sich aber am Ende mit einem 2:2 Unentschieden begnügen.

Das Spiel startete bei rund 12.000 Zuschauern in der Arena in Salzburg bereits ziemlich aggressiv und so kassierte Mario Hofmann bereits in Minute 14 die erste Gelbe Karte für ein Foulspiel. Knapp zwei Minuten später wurde es erstmals sehr hitzig. Der Salzburger Farkas geht auf Bauchhöhe zu einem Kopfball, Pavelic trifft ihn mit dem Fuß am Kopf und sieht Rot. Trotz früher Unterzahl konnten sich die Wiener sehr gut halten. Es ging weiterhin eher aggressiv, aber ausgeglichen, hin und her. Beide Seiten vergaben viele Top-Chancen und so gingen die Teams mit einer Statistik von 8:2 Schüssen trotzdem mit 0:0 in die Kabine.

Nach der Pause ersetzte Auer seinen Kollegen Joelinton im Spiel. Die ersten 15 Minuten in der zweiten Hälfte blieb es vergleichsweise sehr ruhig. Bis zur 60. Spielminute, denn da legte Schaub einen Traum-Querpass auf Ljubicic ab und dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und netzte ein – 0:1. Beide Teams schenkten sich weiterhin nichts, bis die Salzburger in der 75. Minute zu einem Freistoß an der 16-er-Ecke kamen. Berisha schlägt den Ball in die Mitte und Hwang netzt. Schon 4 Minuten später gelang es Schobesberger nach einem Steilpass von geschätzt 35 Metern den Ball erneut ins Tor zu befördern. Die Salzburger gaben in den letzten 10 Minuten noch einmal richtig gas, jedoch bis zur 90. Minute vergeblich. Die ersten Fans gingen bereits aus dem Stadion, als Dabbur einen Fallrückzieher-Kracher in das Tor der Wiener jagte. Somit trennten sich die Teams mit jeweils einem Punkt und einem 2:2-Unentschieden.

Red Bull Salzburg vs. Rapid Wien 2:2 (0:0)
Red Bull Arena, 12.249 Zuschauer, SR Muckenhammer

Tore: Dabbur (92.) bzw. Ljubicic (60.), Schwab (75./ET), Schobesberger (79.)

Red Bull Salzburg: Walke – Laimer, Caleta-Car, Igor, Farkas (63./Farkas) – Samassekou (74./Leitgeb), Berisha, Haidara, Wolf – Dabbur, Gulbrandsen (66./Hwang)
Rapid Wien: Strebinger – Pavelic, Hofmann, Galvao, Bolingboli-Mbombo – Ljubicic, Schwab – Murg, Berisha (78./Sonnleitner), Schaub (68./Schobesberger), Joelinton (46./Auer)

10.09.2017