Damir Buric

© Sportreport

Der Abgang von Damir Buric als Trainer von Admira Wacker kam Samstagabend überraschend. Der 53-Jährige wechselte bekanntlich in die 2. Bundesliga nach Deutschland zu Greuther Fürth. Für die Niederösterreicher scheint der Trainerwechsel eine finanziell lukrative Angelegenheit gewesen zu sein.

Zunächst berichtete die „Bild“-Zeitung, dass Admira Wacker eine Ablösesumme in Höhe von 100.000 Euro erhalten haben soll. Ist diese kolportierte Summe nicht korrekt? Wie „Laola1.at“ vermeldet, sollen die Niederösterreicher von Greuther Fürth sogar 200.000 Euro kassiert haben.
Eine offizielle Bestätigung dafür liegt nicht vor da beide Vereine über die Wechselmodalitäten Stillschweigen vereinbart haben.

Damir Buric betreute Admira Wacker 249 Tage lang und brachte es in 26 Pflichtspielen auf einen Punkteschnitt von 1,46 gewonnen Zählern pro Spiel.

12.09.2017