Fußball, Bundesliga, Tipico Bundesliga, 8. Runde, Wolfsberger AC, LASK Linz, Wolfsberger AC vs. LASK Linz

© Sportreport

In der 8. Runde der Tipico Bundesliga kam es zum Duell Wolfsberger AC vs. LASK Linz. Die Kärntner konnten dem stark in die Saison gestarteten Aufsteiger am Ende einen Punkt abknöpfen.

Die Gäste aus Oberösterreich hatten in den Anfangsminuten mehr vom Spiel. Nach drei gespielten Minuten verlängerte Erdogan eine Flanke von Michorl zu Gartler. Der Goalgetter der Linzer scheitert jedoch aus kurzer Distanz. Die ersten Minuten waren von vielen Fehlpässen geprägt, wobei die Oberösterreicher immer gedankenschneller waren. Nach 3 Minuten hätte wiederum der WAC die Führung bejubeln können. Flecker fasste sich ein Herz und zog aus großer Distanz ab. Dem LASK-Keeper rutschte das Leder durch die Finger. Pervan hatte Glück, denn die Kugel ging an die Querlatte und anschließend über das Tor.

Im Laufe der zweiten Halbzeit kamen die Wolfsberger etwas besser in das Spiel. Torszenen waren jedoch auf beiden Seiten Mangelware. In der 68. Minute war der WAC im Glück: Rnic mit dem Rückpass auf Kofler. Das Zuspiel gelangt aber nicht zu Kofler, sondern geht nur knapp am Tor vorbei. In den Schlussminuten tankte sich Ranftl in den Strafraum, bediente Gartler mit dem Spitz. Palla kam jedoch in letzter Sekunde dazwischen. Am Ende mussten sich beide Teams mit dem Punkt zufrieden geben.

Wolfsberger AC vs. LASK Linz 0:0 (0:0)
Lavanttal-Arena, SR SR Heiss

Tore: Fehlanzeige

Die Aufstellungen:
Wolfsberger AC: Kofler – Zündel, Sollbauer, Rnic, Palla – Flecker (76./Wernitznig), Rabitsch, Offenbacher (60./Leitgeb), Nutz – Gschweidl, Orgill (46./Topcagic)
LASK Linz: Pervan – Ramsebner, Trauner, Pogatetz – Ranftl, Erdogan, Michorl, Ullmann – Berisha (81./Raguz), Gartler, Bruno (67./Goiginger)

16.09.2017