LASK, SV Mattersburg, Oliver Glasner

© Sportreport

In der 9. Runde der tipico Bundesliga stand am Samstag das Duell LASK vs. SV Mattersburg auf dem Programm. Die Gastgeber geben dabei eine 2-Tore-Führung aus der Hand und müssen sich am Ende mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben. Die Oberösterreicher verpassen damit auch den Sprung auf einen Europa League-Platz.

Dabei erwischten die Gastgeber einen schier idealen Start ins Spiel. Vor 5.289 Zuschauern in der TGW-Arena bringt Michorl den LASK in der 6. Minute in Führung. Es sollte aber noch besser kommen für die Oberösterreicher. Goiginger erzielte in der 29. Minute das 2:0. In der Schlussphase der ersten Halbzeit schlugen die Burgenländer mit einem Doppelschlag zurück. Mahrer schnürte unmittelbar vor der Pause einen Doppelpack (43., 45.+2) und sorgte mit seinen Treffern für den 2:2-Pausenstand. Dieses Resultat sollte am Ende auch das Endresultat sein.

Der LASK liegt somit nach dem ersten Saisonviertel auf Tabellenplatz fünf. Der SV Mattersburg rangiert auf Position neun und verkürzt den Rückstand auf den WAC auf fünf Punkte. Der Vorsprung auf Schlusslicht SKN St. Pölten beträgt weiter vier Punkte.

LASK vs. Mattersburg 2:2 (2:2)
TGW-Arena, 5.289 Zuschauer, SR Schörgenhofer

Tore: Michorl (6.), Goiginger (29.) bzw. Mahrer (43., 45.+2)

LASK: Pervan – Ramsebner, Trauner, Pogatetz (46./Luckeneder) – Ranftl, Erdogan, Michorl, Ullmann – Goiginger, Gartler (81./Raguz), M. Berisha (66./Alan)
SV Mattersburg: Kuster – Höller, Malic, Mahrer, Rath – Erhardt, Jano, Renner (77./Fran) – Prevljak, Ertlthaler (39./Sittsam) – Bürger (62./Maierhofer)

23.09.2017