Austria Wien holt Punkt bei Red Bull Salzburg

© Sportreport

Im Topspiel der österreichischen Bundesliga traf der amtierende Meister FC Redbull Salzburg auf die Veilchen aus Wien.

Die Salzburger starteten mit einigen guten Torchancen in das Spiel in der Redbull Arena, die Wiener Austria zeigte sich jedoch sehr abwehrstark und konnte alle Chancen klären. In der 10. Spielminute griff ein Spieler der Wiener Austria im eigenen Strafraum deutlich auf den Ball, jedoch gab Schiedsrichter Hamster den Elfmeter nicht. Der Rest der ersten Spielhälfte verlief sehr ruhig und ohne große Geschehnisse, so gingen die Teams mit einem 0:0 in die Kabinen.

Die zweite Hälfte eröffneten die Wiener mit drei guten Chancen auf das Tor vom Salzburger Keeper Alexander Walke. Die Veilchen zeigten sich in der 2. Spielhälfte deutlich stärker, als in der Ersten. Jedoch will es auch in der 2. Spielhälfte für keines der Teams klappen und so endet das Spiel in der Redbull Arena mit einem 0:0. Die Salzburger bleiben somit auf Tabellenplatz 2 hinter den Grazern. Die Wiener Austria verweilt auf Platz 3.

FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien 0:0
Red Bull Arena, 8.107 Zuschauer, Schiedsrichter Hameter

FC Red Bull Salzburg: Walke, Lainer, Miranda, Caleta-Car, Ulmer, Samassekou, Haidara (67./Schlager), Berisha, Wolf, Gulbrandsen (75./Daka), Dabbur
FK Austria Wien: Pentz, Klein, Kadiri, Serbest, Martschinko, Holzhauser, Prokop (77./Tajouri), Alhassan, Lee (60./De Paula), Pires (94./Salamon), Friesenbichler

Gelbe Karten:
Haidara, Miranda bzw. Lee, Holzhauser, Friesenbichler

24.09.2017