Fulminanter Auftaktsieg der Vienna D.C. Timberwolves gegen Basket2000 Vienna

© Sportreport

Die Vienna D.C. Timberwolves starten am Samstag im T-Mobile Dome mit einem klaren 109:56-Sieg gegen die Basket2000 Vienna Warriors in die neue Saison der ZWEITEN Basketball Bundesliga. Die Donaustädter laufen als Partner des FK Austria Wien erstmals in violetten Dressen auf.

David Geisler on fire
Nach vier Punkten von Marko Moric kommen die Timberwolves im T-Mobile Dome angeführt von Jakob Mayerl schnell in Tritt und ziehen bis zum Ende des ersten Abschnitts auf 27:13 davon.

Zu Beginn des zweiten Viertels verkürzen die Warriors durch Dreier von Michael Diesner und Armin Topic auf 19:27. Danach laufen die Wölfe aber heiß, vor allem David Geisler (16 Punkte ohne Fehlwurf in Hälfte 1) und Philipp D’Angelo (14). Zur Halbzeit ist das Spiel beim Stand von 58:33 schon entschieden.

Keine Probleme auch nach der Pause
Nach Seitenwechsel stockt der Offensivmotor etwas, ehe Petar Cosic, Laurence Müller, Marko Kolaric und Co. weiter davonziehen. Da fällt es auch nicht ins Gewicht, dass Vince Polakovic schon in der 25. Minute mit fünf Fouls vom Feld muss. Stand nach 30 Minuten: 80:47.

Im Schlussviertel kann Basket2000 fünf Minuten lang nicht scoren, Max Pelz und Jonas John – Letzterer mit dem Hunderter – lassen den Vorsprung auf über 50 Punkte anwachsen.

In Runde 2 wartet Mattersburg
„Die Warriors haben uns zu Beginn des zweiten Viertels kurz Probleme bereitet, ansonsten haben wir das Spiel in jeder Phase klar dominiert. Unsere tiefe Bank hat sich früh bemerkbar gemacht“, kommentiert Wolves-Coach Hubert Schmidt.

Kapitän Philipp D’Angelo meint: „Wir haben aggressiv begonnen, den Game Plan gut umgesetzt und in der ersten Hälfte sehr gut getroffen. Dadurch war die zweite Hälfte nur noch ein Schaulaufen.“

Am kommenden Samstag (18.30 Uhr) wartet auf die Wölfe bei den BK Mattersburg Rocks eine weitaus schwierigere Aufgabe.

Samstag, T-Mobile Dome:
Vienna D.C. Timberwolves – Basket2000 Vienna Warriors 109:56 (27:13, 58:33, 80:47)
Timberwolves: Geisler 19, John 15, D’Angelo 14, Müller 14, Hofbauer 11, Kolaric 10, Cosic 9, Mayerl 7, Nikolic 5, Pelz 5, Polakovic, Werle

Basket2000: Moric 17, Topic 16, Diesner 14, Avdic 3, Traxler 3, Simic 2, Rabelhofer 1, Jelisavac, Jereminov, Stevic, Weber

Presseinfo Vienna D.C. Timberwolves/red.

24.09.2017