Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Black Wings Linz, HC Innsbruck, Innsbrucker Haie, HC Innsbruck vs. Black Wings Linz, 9. Runde

© Sportreport

In der 9. Runde der Erste Bank Eishockey Liga stand das Duell HC Innsbruck vs. Black Wings Linz auf dem Programm. Die Haie konnten die Stahlstädter mit einem klaren 4:0 Sieg in der eigenen Halle nach Hause schicken.

Mit dem ersten Bully dominierten die Hausherren, erarbeiteten sich einige tolle Möglichkeiten. Die beste Chance ließ Tyler Spurgeon liegen, er scheiterte mit seinem Versuch ins leere Tor an einem bärenstarken Ouzas im Tor der Gäste. So blieb es nach 20 Minuten trotz Überlegenheit der Innsbrucker beim 0:0, das den Black Wings durchaus schmeichelte. Chancen der Oberösterreicher blieben im ersten Durchgang seltene Mangelware.

Im zweiten Drittel sollte sich das Bild dann ändern, Linz kam wie verwandelt aus der Kabine. Schnell war die Partie ausgeglichen, mit Vorteilen für die Gäste aus Linz. Patrik Nechvatal stand aber seinen Mann, parierte einige Mal sensationell. Die wenigen Möglichkeiten auf der Gegenseite machte auch Ouzas zunichte, das 0:0 blieb somit bis tief in diesen Abschnitt bestehen. In der 37. Minute durften die Gastgeber dann aber über die Führung jubeln. Der aufgerückte Verteidiger Sacha Guimond umkurvte den Schlussmann der Black Wings und schob die Scheibe zur Führung ein. Spät im zweiten Drittel gab es auf beiden Seiten noch weitere Chancen, mit dem 1:0 ging es dann aber in die zweite Pause.

In den letzten 20 Minuten konzentrierten sich die Haie zunächst auf die Verteidigung und lauerten auf Konter. In der 46. Minute saß einer dieser schnellen Gegenstöße. John Lammers brachte die Scheibe vor das Tor und Tyler Spurgeon staubte im zweiten Versuch mustergültig ab – 2:0. Es war das siebte Saisontor des Tiroler Kapitäns. In der Folge hatten die Haie alles Griff, kontrollierten Spiel und Gegner. In der 53. Minute hätte die Partie endgültig entschieden sein können, doch John Lammers und Hunter Bishop scheiterten mit einer Doppelchance. Eine Minute später war der Deckel dann aber drauf. Andrew Yogan setzte die Scheibe nach einem Alleingang in den linken Winkel. Fabio Schramm sorgte dann noch für den 4:0-Schlusspunkt.

HC Innsbruck vs. Black Wings Linz 4:0 (0:0, 1:0 3:0)
Innsbruck, 2.000 Zuschauer, SR Baluska/Berneker

Tore: Guimond (37.), Spurgeon (46.), Yogan (54.), Schramm (55.)

Strafminuten: 6 bzw. 8

Medieninfo: EBEL/Redaktion Sportreport

06.10.2017