Hayböck holt Staatsmeistertitel auf der Großschanze - Mario Seidl in der nordischen Kombination

© Sportreport

Michael Hayböck sprang am Samstag in Bischofshofen zum Staatsmeistertitel auf der Großschanze. Der Oberösterreicher gewann vor Gregor Schlierenzauer und Stefan Kraft. Am Sonntag werden in Villach die Österreichischen Meister auf der Normalschanze gekürt.

Zu einem sehr spannenden Bewerb entwickelte sich heute die österreichische Meisterschaft auf der Großschanze. Dabei setzte sich Michael Hayböck mit Sprüngen auf 137 und 135,5 Metern um 1,3 Punkte vor Gregor Schlierenzauer durch. Stefan Kraft zeigte mit 140 Metern im Finaldurchgang den besten Sprung des Tages und sicherte sich damit die Bronze Medaille. Rang vier ging an den Salzburger Daniel Huber, der zuletzt mit starken Leistungen im Continentalcup einen siebten Weltcupstartplatz für das ÖSV-Team sichern konnte.

Audiointerview mit Michael Hayböck:

Morgen werden die Staatsmeisterschaften in Villach mit den Bewerben auf der Normalschanze fortgesetzt. Dabei werden auch die Damen in die Titelkämpfe eingreifen. Der erste Durchgang ist für 11.30 Uhr geplant.

Mario Seidl Staatsmeister in der Nordischen Kombination
Der Staatsmeister auf der Großschanze heißt erneut Mario Seidl. Der Salzburger von der TSU St. Veit setzte sich souverän gegen Bernhard Gruber auf Platz zwei und Philipp Orter auf Platz drei durch. Für Seidl ist es der insgesamt vierte Staatsmeistertitel auf der Großschanze, der dritte davon in Folge.

Dabei legte er mit der Tageshöchstweite von 141 Meter den Grundstein auf der Großschanze in Bischofshofen. Nur Franz-Josef Rehrl und Bernhard Gruber kamen mit einer Weite von 136 bzw. 136,5 Meter in die Nähe von Seidl, ihr Rückstand betrug aber schon 36 bzw. 40 Sekunden. Das Rollerrennen wurde in der Villacher Alpenarena ausgetragen, die Sportler mussten den 2,5 Kilometer- Rundkurs viermal zurückzulegen. Mario Seidl konnte mit einem Start-Ziel Sieg seinen Vorsprung bis zum Zieleinlauf noch auf 51,2sek auf den Zweitplatzierten Bernhard Gruber ausbauen, Philipp Orter wurde mit der zweiten Laufzeit und 1min 27,9sek Rückstand Dritter.

Audiointerview Mario Seidl:

Morgen Sonntag wird in der Villacher Alpenarena der Staatsmeistertitel auf der Normalschanze vergeben.

Zeitplan:
09:00 Uhr: Offizielles Sprungtraining NK + SPL 1 Durchgang HS 140
10:00 Uhr: Probedurchgang NK + SPL HS 140
11:30 Uhr: Wertungsdurchgang NK + SPL HS 140
anschließend Finaldurchgang SPL
14:30 Uhr: Rollerennen 10 km

Presseinfo Österreichischer Skiverband

07.10.2017