David gegen Goliath - SC Wiener Neustadt gegen FAC

© Sportreport

Am kommenden Freitag gastiert der Floridsdorfer AC beim Spitzenreiter der „Sky Go Erste Liga“ in Wiener Neustadt. Das Team von FAC-Trainer Thomas Eidler geht als klarer Außenseiter in die Partie bei den Industrieviertlern, dennoch wollen die Floridsdorfer ihre Chance gegen den Favoriten wahren.

Tabellenführer gegen Tabellenschlusslicht, David gegen Goliath, SC Wiener Neustadt gegen Floridsdorfer AC. Die Vorzeichen vor der Partie am Freitag könnten klarer nicht sein, denn zwischen dem Tabellenführer aus Niederösterreich und dem Schlusslicht aus Wien liegen exakt 20 Punkte. Trotz der klaren Rollenverteilung vor der Partie sieht FAC-Coach Thomas Eidler eine Chance gegen den Aufstiegskandidaten: „Auf dem Papier scheinen die Fronten vor der Partie bereits geklärt. Wiener Neustadt muss natürlich gegen uns gewinnen, doch genau das ist unsere Chance.“

Auch die Gesamtbilanz spricht für das Team von Roman Mählich: In neun Partien gingen die Wiener Neustädter fünf Mal als Sieger vom Platz. Drei Spiele konnten die Wiener für sich entscheiden, einmal trennten sich beide Teams Remis. Hoffnung für den FAC geben die letzten Auftritte in Wiener Neustadt, denn in der vergangenen Saison gewannen die Floridsdorfer beide Partien beim SC Wiener Neustadt mit 3:0, wenngleich nur neun Spieler des aktuellen FAC-Kaders damals im Aufgebot standen.

FAC-Tormann und Kapitän Martin Fraisl, einst selbst in Wiener Neustadt unter Vertrag, gibt sich auch noch aus einem anderen Grund entschlossen: „Wir stehen nach der Niederlage in Wattens natürlich unter Druck. In den kommenden Wochen müssen wir Punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren. Bei unserem letzten Sieg gegen Hartberg waren die Vorzeichen ähnlich und wir konnten den großen Favoriten nicht nur ärgern, sondern auch in die Knie zwingen.“

Das Match zwischen Wiener Neustadt und dem Floridsdorfer AC bietet aber nicht nur auf Grund der unterschiedlichen sportlichen Situation Brisanz. Für FAC-Coach Thomas Eidler hat das Duell eine ganz besondere Bedeutung, da er selbst aus Wiener Neustadt kommt: „Für mich ist das Spiel natürlich etwas Besonderes. Ich kenne Roman Mählich sehr gut und habe auch zu einigen Spielern wie Sargon Duran und Markus Rusek noch engen Kontakt, da ich früher mit ihnen zusammengearbeitet habe.“

Für den FAC gilt es, den auf bereits fünf Punkte gewachsenen Abstand zum Vorletzten aus Linz nicht größer werden zu lassen. Auch Wiener Neustadt ist unter Druck, denn bei einem Punkteverlust könnte man die Tabellenführung an den Verfolger aus Ried verlieren.

Sky Go Erste Liga – 14. Runde
SC Wiener Neustadt – Floridsdorfer AC

Fr., 13.10.2017 – 18.30 Uhr – Stadion Wiener Neustadt
Schiedsrichter: Rene Eisner

Presseinfo Floridsdorfer AC/red.

12.10.2017