Zahlen und Fakten zur 16. Runde der Sky Go Ersten Liga

© Sportreport

Am Dienstag wurde die 16. Runde der Sky Go Ersten Liga abgeschlossen. Durch die 2:3 Niederlage von SV Ried zuhause gegen TSV Hartberg mussten die Oberösterreicher die Tabellenführung wieder an SC Wiener Neustadt abgeben.

Die Niederösterreicher konnten sich auswärts gegen die WSG Wattens mit 1:0 durchsetzen.

Wir haben die Zahlen und Fakten zu den Spielen der Runde, bereitgestellt von der Österreichischen Fußball Bundesliga:

FC Liefering – FC Wacker Innsbruck (1:0)
– Das Durchschnittsalter der Startelf des FC Liefering betrug 19 Jahre und 320 Tage. Das ist die älteste Startelf der Salzburger in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.
– Samuel Tetteh erzielte sein 11. Tor in der Sky Go Ersten Liga. Er traf erstmals gegen den FC Wacker Innsbruck
– Tetteh erzielte 5 seiner 11 Treffer von außerhalb des Strafraums. Er traf erstmals seit dem 1. November 2016 in der Sky Go Ersten Liga (FCL-ALU 3:5).
– Patson Daka lieferte seinen 3. Assist in der Sky Go Ersten Liga ab – alle aus dem laufenden Spiel heraus, immer für einen anderen Spieler (Prevljak, Rodrigo, Tetteh).
– Daniele Gabriele lieferte 7 Schussvorlagen ab – nur Martin Harrer (9 am 2. Spieltag) mehr in einem Spiel dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

FC Blau Weiß Linz – SC Austria Lustenau (1:2)
– Ronivaldo Bernardo Sales traf nach 64 Sekunden. Das war der früheste Treffer in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.
– Ronivaldo erzielte sein 7. Tor in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga. Seine ersten 4 Treffer erzielte er in Heimspielen, seine letzten 3 Treffer auswärts.
– Kürsat Güclü lieferte in seinem 13. Spiel mit seiner 9. Schussvorlage seinen ersten Assist in der Sky Go Ersten Liga ab.
– Emir Halilovic erzielte in seinem 8. Spiel mit seinem 12. Schuss sein erstes Tor in der Sky Go Ersten Liga.
– Petar Pavlovic erzielte sein 2. Tor in der Sky Go Ersten Liga – beide als Wechselspieler und in der 2. Spielhälfte.

WSG Wattens – SC Wiener Neustadt (0:1)
– Hamdi Salihi erzielte sein 14. Tor in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga. Salihi traf in beiden Spielen gegen die WSG Wattens, das gelang ihm gegen kein anderes Team.
– Salihi traf in der 83. Minute – erstmals so spät in einem Spiel der Sky Go Ersten Liga.
– David Cancola lieferte in seinem 6. Spiel mit seiner ersten Schussvorlage seinen ersten Assist in der Sky Go Ersten Liga ab.
– Florian Mader hatte zum 3. Mal in einem Spiel dieser Saison der Sky Go Ersten Liga über 100 Ballaktionen (diesmal 108).
– Mader ist der einzige Spieler dieser Saison der Sky Go Ersten Liga der bereits an 3 Spieltagen über 100 Ballaktionen hatte.

KSV 1919 – FAC (4:1)
– Lucas Rangel Nunes Goncalves erzielte sein 6. Tor in der Sky Go Ersten Liga. 4 der 6 Tore erzielte er per Kopf.
– Benjamin Rosenberger erzielte in seinem 16. Spiel in der Sky Go Ersten Liga sein erstes Tor.
– Tobias Kainz erzielte an seinem 25. Geburtstag in seinem 16. Spiel sein erstes Tor in der Sky Go Ersten Liga.
– Christian Bubalovic erzielte sein erstes Tor für den FAC. Zuletzt traf er in der Sky Go Ersten Liga im August 2015, damals für die KSV 1919 gegen den FAC.
– David Sencar traf erstmals seit dem 25. April 2014 in einem Spiel der Sky Go Ersten Liga per Kopf (KSV 1919-SC Austria Lustenau 2:3).

SV Ried – TSV Prolactal Hartberg (2:3)
– Jürgen Heil traf in der 3. Minute – so früh traf für den TSV Prolactal Hartberg in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga zuvor nur Dario Tadic am 1. Spieltag.
– Roko Mislov erzielte seinen 4. Treffer in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga – bereits jetzt so viele wie in der gesamten Saison 2013/14.
– Thomas Fröschl erzielte sein 7. Tor in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga. Seine letzten 6 Treffer erzielte er in Heimspielen.
– Stefan Gölles erzielte sein 3. Tor in der Sky Go Ersten Liga – alle 3 nach Standards und in der 2. Spielhälfte.
– Marko Stankovic erzielte sein 3. Tor in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga – alle 3 von außerhalb des Strafraums. Erstmals traf er nicht per direkten Freistoß.

Presseinfo Österreichische Fußball Bundesliga/Sky Go Erste Liga/red.

31.10.2017