Tipico Bundesliga

© Sportreport

Am kommenden Wochenende steht die 14. Runde in der tipico Bundesliga auf dem Programm. Zahlen, Daten und Fakten im Vorfeld zu den fünf Begegnungen des Spieltags.

SK Sturm Graz – SK Rapid Wien
Samstag, 04.11.2017, 16:00 Uhr, Merkur Arena, Schiedsrichter Dieter Muckenhammer

Der SK Sturm Graz hat drei der letzten vier Spiele gegen den SK Rapid Wien gewonnen, zwei davon auswärts. Im letzten Heimspiel siegten die Steirer mit 2:1, davor waren die Wiener in Graz fünf Mal in Folge ungeschlagen geblieben (2 Siege, 3 Remis).
Sturm hat keines der letzten fünf Ligaspiele verloren und die letzten vier jeweils gewonnen. Bei diesen vier Siegen erzielten die Grazer stets zumindest zwei Tore. Rapid ist in der Bundesliga seit acht Spielen ungeschlagen und hat die letzten fünf Partien alle gewonnen, die letzten vier jeweils mit 1:0 (erstmals in der Klubgeschichte).

– Der SK Rapid Wien traf in 14 Duellen in Folge gegen den SK Sturm Graz. Eine längere derartige Serie gegen die Steirer gelang den Wienern in der Tipico Bundesliga zuletzt zwischen Mai 2002 und November 2005 (16 Spiele).
– Der SK Puntigamer Sturm holte in den ersten 13 Spielen 31 Punkte – erstmals in der Tipico Bundesliga. Das gelang in der 3-Punkte-Ära zuvor nur dem FC Wacker Innsbruck und dem FC Red Bull Salzburg.
– Der SK Rapid Wien gewann 4 Spiele in Folge jeweils mit 1:0 – erstmals seit Gründung der Tipico Bundesliga.
– Der SK Rapid Wien blieb die letzten 4 Spiele ohne Gegentor, innerhalb einer Saison der Tipico Bundesliga gelang das den Wienern zuletzt im April 2014 (damals 6 Spiele).
– Der SK Sturm Graz erzielte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 7 Tore nach Flanken – Höchstwert. Immer wenn die Steirer in einem Spiel nach einer Flanke trafen, wurde das Spiel am Ende auch gewonnen (5 Siege).

Gesamtbilanz: 197 Spiele / 50 S / 47 U / 100 N – Tore: 220:376
Heimbilanz: 98 Spiele / 34 S / 33 U / 31 N – Tore: 125:130
1. Spiel gegeneinander: 25.10.1942 (0:4)
1. Heimspiel: 25.10.1942 (0:4)
Höchster Sieg: 5:1 (15.09.2007)
Höchster Heimsieg: 4:0 (05.04.1975)
Höchste Niederlage: 1:12 (24.09.1950)
Höchste Heimniederlage: 0:4 (25.10.1942 / 09.09.1951 / 10.07.2002)
Die letzten Spiele gegeneinander:
2:1 (A/19.08.2017) – 0:1 (A/21.05.2017) – 2:1 (H/12.03.2017) – 2:1 (A/27.11.2016)

FC Admira – WAC
Samstag, 04.11.2017, 18:30 Uhr, BSFZ Arena, Schiedsrichter Gerhard Grobelnik

In den letzten fünf Duellen zwischen dem FC Admira und dem WAC gab es vier Heimsiege (je zwei für beide Teams) und ein Remis. Den letzten von insgesamt drei Auswärtssiegen in der Südstadt feierten die Kärntner am 5. März 2016 mit 2:0.
Nach sechs Spielen ohne Niederlage hat die Admira zuletzt bei Rapid erstmals wieder ein Spiel verloren. Daheim haben die Niederösterreicher vier von sechs Spielen gewonnen und nur eines verloren. Der WAC hat in sechs Auswärtsspielen erst einen einzigen Punkt geholt.

– Der WAC gewann 9-mal gegen den FC Admira – so häufig wie gegen kein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
– Der WAC erzielte gegen den FC Admira 35 Tore – so viele wie gegen kein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
– Der FC Admira holte aus den ersten 6 Heimspielen 13 Punkte. So viele Punkte holten die Niederösterreicher zuletzt 2011/12, damals sogar 16.
– Der FC Admira traf in den letzten 10 Heimspielen, insgesamt 24-mal. Das gelang den Niederösterreichern zuletzt 1993, damals waren es sogar 28 Heimspiele in Folge mit insgesamt 74 Treffern.
– Christoph Knasmüllner erzielte 6 Tore in Heimspielen, so viele wie sonst nur Munas Dabbur in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Seit dem Comeback von Ernst Baumeister erzielte er 7 Tore – so viele wie der WAC im Vergleichszeitraum.

Gesamtbilanz: 21 Spiele / 8 S / 4 U / 9 N – Tore: 25:35
Heimbilanz: 10 Spiele / 6 S / 1 U / 3 N – Tore: 16:12
1. Spiel gegeneinander: 01.09.2012 (1:1)
1. Heimspiel gegeneinander: 01.09.2012 (1:1)
Höchster Sieg: 4:1 (19.11.2016)
Höchster Heimsieg: 4:1 (19.11.2016)
Höchste Niederlage: 0:5 (27.08.2016)
Höchste Heimniederlage: 1:4 (19.07.2014)
Die letzten Spiele gegeneinander:
0:2 (A/19.08.2017) – 3:2 (H/13.05.2017) – 1:1 (A/04.03.2017) – 4:1 (H/19.11.2016)

SCR Altach – LASK
Samstag, 04.11.2017, 18:30 Uhr, CASHPOINT Arena, Schiedsrichter Markus Hameter

Erstmals seit über acht Jahren empfängt der SCR Altach wieder den LASK in einem Meisterschaftsspiel der Bundesliga. Von den bisherigen vier Heimspielen gegen die Linzer konnten die Vorarlberger noch keines gewinnen (3 Remis, 1 Niederlage). Den einzigen Altacher Sieg gab es am 5. Oktober 2008 mit 3:1 in Linz.
Altach hat in den letzten drei Heimspielen jeweils zwei Gegentore kassiert, aber keines dieser Spiele verloren (1 Sieg, 2 Remis). Die einzige Heimniederlage gab es im August mit 0:1 gegen Meister Salzburg. Die Linzer haben zuletzt in St. Pölten mit 1:0 den ersten Auswärtssieg gefeiert.
Emanuel Schreiner steht vor seinem 150. Bundesligaspiel (13 für LASK, 46 für SV Ried, 90 für SCR Altach).

– Der LASK ist in der Tipico Bundesliga in der CASHPOINT Arena ungeschlagen. Das gelang den Oberösterreichern gegen kein anderes Team der Tipico Bundesliga bei mindestens 4 Auswärtsspielen.
– Der SCR Altach ist seit 4 Heimspielen ungeschlagen (2 Siege, 2 Remis) – erstmals im Kalenderjahr 2017 in der Tipico Bundesliga.
– Der SCR Altach holte 11 Punkte aus den ersten 6 Heimspielen. Nur in der Vorsaison holten die Vorarlberger mehr Punkte aus den ersten 6 Heimspielen (16).
– Der LASK traf in den letzten 5 Spielen – erstmals seit April 2010. Länger in Serie traf der LASK in der Tipico Bundesliga zuletzt im Oktober 2009, damals 15 Spiele in Folge.
– Der LASK blieb in 5 der ersten 13 Spiele ohne Gegentor (wie zuletzt 1998/99) – nie häufiger seit Gründung der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 9 Spiele / 1 S / 4 U / 4 N – Tore: 7:14
Heimbilanz: 4 Spiele / 0 S / 3 U / 1 N – Tore: 4:6
1. Spiel gegeneinander: 31.08.2007 (2:2)
1. Heimspiel: 31.08.2007 (2:2)
Höchster Sieg: 3:1 (05.10.2008)
Höchster Heimsieg: –
Höchste Niederlage: 0:3 (22.03.2008)
Höchste Heimniederlage: 1:3 (12.07.2008)
Die letzten Spiele gegeneinander:
0:0 (A/20.08.2017) – 0:2 (A/08.05.2009) – 1:1 (H/10.03.2009) – 3:1 (A/05.10.2008)

FK Austria Wien – SV Mattersburg
Sonntag, 05.11.2017, 14:00 Uhr, Ernst Happel Stadion, Schiedsrichter Sebastian Gishamer

Der FK Austria Wien hat die letzten 14 Bundesliga-Duelle gegen den SV Mattersburg nicht verloren und 13 davon gewonnen. Den einzigen Punkt in diesem Zeitraum holten die Burgenländer am 20. Februar 2016 auswärts mit einem 2:2 in der Generali-Arena.
Die Austria holte aus den letzten drei Ligaspielen nur einen Punkt (1 Remis, 2 Niederlagen). Dagegen ist Mattersburg seit 11 Spielen sieglos und hat auswärts seit 28. Mai 2017 (3:2 in Ried) nicht mehr gewonnen.
Patrick Bürger steht vor seinem 200. Bundesligaspiel.

– Der FK Austria Wien ist seit 14 Spielen gegen den SV Mattersburg ungeschlagen (13 Siege, ein Remis). Das ist aktuell die längste derartige Serie der Wiener gegen ein Team in der Tipico Bundesliga.
– Der FK Austria Wien erzielte in den letzten 13 Duellen gegen den SV Mattersburg in der Tipico Bundesliga immer 2 oder mehr Tore (insgesamt 46).
– Der FK Austria Wien erzielte in 9 Spielen in dieser Saison der Tipico Bundesliga mehr als ein Tor (wie der SK Sturm Graz) – kein Team häufiger.
– Der SV Mattersburg erzielte die letzten 7 Tore allesamt nach Standards. Die Burgenländer trafen in dieser Saison der Tipico Bundesliga 10-mal nach Standards – so häufig wie kein anderes Team.
– Der SV Mattersburg punktete 4-mal nach 0:1-Rückstand – so häufig wie kein anderes Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 49 Spiele / 32 S / 11 U / 6 N – Tore: 98:35
Heimbilanz: 24 Spiele / 16 S / 7 U / 1 N – Tore: 46:12
1. Spiel gegeneinander: 06.08.2003 (3:0)
1. Heimspiel: 06.08.2003 (3:0)
Höchster Sieg: 9:0 (23.04.2016)
Höchster Heimsieg: 5:1 (25.04.2010 / 15.08.2015)
Höchste Niederlage: 1:4 (15.05.2004)
Höchste Heimniederlage: 0:1 (16.04.2011)
Die letzten Spiele gegeneinander:
3:1 (A/20.08.2017) – 3:0 (A/16.04.2017) – 2:0 (H/17.12.2016) – 2:0 (A/16.10.2016)

SKN St. Pölten – FC Red Bull Salzburg
Sonntag, 05.11.2017, 16:30 Uhr, NV Arena, Schiedsrichter Julian Weinberger

Der FC Red Bull Salzburg hat die bisherigen fünf Bundesligaduelle gegen den SKN St. Pölten gewonnen. In den beiden Heimspielen gelang den Niederösterreichern zwar jeweils ein Torerfolg, das reichte allerdings bisher zu keinem Punktgewinn.
In der laufenden Saison sind die Niederösterreicher weiterhin als einziges Team sieglos, haben aber in den letzten drei Spielen nie mehr als einen Treffer kassiert. Die Salzburger haben auswärts nur eines von sechs Spielen verloren, kassierten aber in den letzten vier Auswärtspartien immer einen Gegentreffer.
Eldis Bajrami steht vor seinem 100. Bundesligaspiel (2 für Rapid, 92 für FC Admira, 5 für SKN St. Pölten). Stefan Lainer steht vor seinem 100. Bundesligaspiel (34 für SV Ried, 65 für RB Salzburg).

– Der FC Red Bull Salzburg ist bei 5 Duellen gegen den SKN St. Pölten ohne Punktverlust. Bei so vielen Duellen gelang das den Salzburgern in der Tipico Bundesliga sonst nur gegen den Kremser SC (6 Siege von 1989-1991).
– Der FC Red Bull Salzburg erzielte 16 Treffer gegen den SKN St. Pölten – so viele wie kein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
– Der FC Red Bull Salzburg traf 4-mal nach langen Pässen – sonst nur der FK Austria Wien so häufig. Die Salzburger erzielten 2 der 5 Tore im Hinspiel gegen den SKN St. Pölten nach langen Pässen.
– Der SKN St. Pölten kassierte kein Gegentor von außerhalb des Strafraums – als einziges Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Stefan Lainer und Eldis Bajrami stehen jeweils vor ihrem 100. Spiel, Valon Berisha vor seinem 100. Sieg in der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 5 Spiele / 0 S / 0 U / 5 N – Tore: 3:16
Heimbilanz: 2 Spiele / 0 S / 0 U / 2 N – Tore: 2:7
Erstes Spiel gegeneinander: 06.08.2016 (0:2)
Erstes Heimspiel: 23.10.2016 (1:5)
Höchster Sieg: –
Höchster Heimsieg: –
Höchste Niederlage: 1:5 (23.10.2016 / 20.08.2017)
Höchste Heimniederlage: 1:5 (23.10.2016)
Die letzten Spiele gegeneinander:
1:5 (A/20.08.2017) – 1:2 (H/22.04.2017) – 0:2 (A/11.02.2017) – 1:5 (H/23.10.2016)

Presseinfo Österreichische Fußball Bundesliga/red.

03.11.2017