Eishockey, Alps Hockey League

© Sportreport

Während die anderen Teams noch pausieren, kommt es zu zwei österreichischen Duellen an diesem Wochenende. Während sich die Zeller Eisbären wollen sie bei Feldkirch für die letztwöchige Niederlage revanchieren möchten, trifft Kitzbühel erstmals in dieser Saison auf Lustenau.

11.11. 2017, EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel – EHC Alge Elastic Lustenau
11.11.2017, FBI VEU Feldkirch – EK Zeller Eisbären

11.11. 2017, EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel – EHC Alge Elastic Lustenau
Referees: MISCHIATTI, RUETZ, Bedana, Tschrepitsch
Am Samstag empfängt Kitzbühel erstmals in dieser Saison Lustenau. In der vergangenen Saison konnte Lustenau besser abschließen als Kitzbühel, in der aktuellen Spielzeit hat zurzeit Kitzbühel die Nase vorne. Nach 13 Spielen liegen sie auf dem 12. Platz. Lustenau liegt mit sechs Punkten Rückstand dahinter und verlor die letzten drei Spiele. Kitzbühel konnte zwei der letzten drei Spiele für sich entscheiden, musste aber zuletzt gegen Sterzing eine Niederlage einstecken.

11.11.2017, FBI VEU Feldkirch – EK Zeller Eisbären
Referees: BAJT, STRASSER, Arlic, Kalb
Es ist das zweite Duell der beiden Teams innerhalb von nur einer Woche. Feldkirch gewann kürzlich mit 4:1 und überholte somit Zell am See in der Tabelle. Die Eisbären hatten einen guten Start in die Saison, verloren aber in den letzten Wochen an Boden und fielen auf den 10. Platz zurück. Nur ein Punkt vor ihnen liegt Feldkirch au den siebenten Platz.

Presseinfo AHL

10.11.2017