Fußball, FIFA, Präsident, sexuelle Belästigung, Blatter, Sepp Blatter, Solo, Hope Solo

© Sportreport

Einer der berühmtesten Fußballerinnen der Welt Hope Solo wirft dem langjährigen FIFA-Präsidenten Sepp Blatter sexuelle Belästigung vor. Der Schweizer dementiert diese Vorwürfe und meint, die Vorwürfe seien so lächerlich wie der Penalty für die Schweizer Nationalmannschaft am Donnerstag.“

Die Schweizer gewannen durch einen äußerst umstrittenen Elfmeter in Nordirland im Rahmen des WM-Quali Play-Offs mit 1:0. Zurück zum eigentlichen Vorwurf: Einer der berühmtesten Fußballerinnen der Welt, nämlich Hope Solo packte in einem Interview mit der portugiesischen Zeitung „Expresso“ aus und warf dem 83-jährigen Ex-FIFA Präsidenten sexuelle Belästigung vor: Vor vier Jahren beim „Ballon d‘Or“ soll Blatter ihr „am Hintern gegriffen“.

Mittlerweile hat die die 202-malige Nationalspielerin der USA ihre Karriere beendet. Der Schweizer soll sich Solo „unsittlich genährt“ haben. In einem weiteren Interview verriet sie weitere Details: „Es war direkt, bevor ich auf die Bühne gegangen bin. Ich war geschockt“ Der langjährige FIFA-Präsident antwortete in einem Gespräch mit dem „Blick“ und bezeichente diese Vorwürfe als lächerlich.

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

11.11.2017