LIVE, LIVE-Ticker, Ticker, Fußball, WM, WM-Quali, WM-QUaliikation, Italien vs. Schweden, Italien, Schweden, #ITASWE, #ITAvsSWE

© Sportreport

Im Play-off der WM-Qualifikation steht in Mailand das Rückspiel im Duell Italien vs. Schweden auf dem Programm. Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel stehen die Gastgeber gehörig unter Druck. Ein Heimsieg muss her sonst geht die WM 2018 ohne die stolze „Squadra Azzurra“ über die Bühne.

Nachdem Italien die WM-Quali-Gruppe G hinter Spanien beendete muss die Mannschaft von Teamchef Gian Piero Ventura ins Play-off. Im Hinspiel setzte es in Schweden eine 0:1-Niederlage. In der 61. Minute traf der unmittelbar eingewechselte Jakob Johansson mit einem abgefälschten Schuss und stürzte die „Squadra Azzura“ an den Rand des Abgrundes. Es hätte aber auch anders kommen können. Ein Schuss von Matteo Darmian klatschte von der Innenstange zurück ins Spielfeld. Am Ende stand man mit leeren Händen da und steht für das Rückspiel gehörig unter Druck. Ein Heimsieg muss her und man sollte zumindest zwei Tore selbst erzielen. Eine schwere aber nicht unlösbare Aufgabe wie der direkte Vergleich zeigt.

Werfen wir daher einen Blick darauf. Die beiden Nationen trafen bisher 24 Mal aufeinander. In Heimspielen feierte Italien sieben Heimspiele bei zwei Unentschieden und einem Erfolg für Schweden. Auf die Heimstärke bauen die Gastgeber generell. Von den 44 Pflichtspielen gewann die „Squadra Azzurra“ 36-mal. Mit einem weiteren vollen Erfolg (Anm.: Um sich für die WM-Endrunde zu qualifizieren muss ein zwei-Tore-Sieg her) würde man am letzten Abdruck das Ticket für die WM 2018 lösen. Die Serie von Italien würde damit weitergehen. Seit 60 Jahren konnte man sich stets für die WM-Endrunde qualifiziert.

Die Vorzeichen deuten auf ein äußerst interessantes, intensives Spiel hin. Mit Sportreport sind Sie – wie gewohnt – LIVE am Ball. Spielbeginn bei Italien vs. Schweden ist um 20:45 Uhr.

LIVE – Fußball
Italien vs. Schweden
0 : 0
Spiel beendet

Tore: Fehlanzeige

Gesamtscore: 0:1 – Schweden fährt zur WM 2018

LIVE-Twitter:
Die Twitterwall zum Spiel:




13.11.2017