Fußball, Tipico Bundesliga, 15. Runde, Rapid Wien, LASK, LASK Linz, LASK vs. Rapid Wien, #SKASCR

© Sportreport

Zum Auftakt der 15. Runde der tipico Bundesliga stand das Duell LASK vs. Rapid Wien auf dem Programm. Die Hütteldorfer konnten in Oberösterreich ihre Serie fortsetzen und sind nun seit 12 Pflichtspielen ohne Niederlage.

Die Djuricin-Elf machte von Anfang an Druck und kontrollierte das Spiel. Bereits in der 6. Minute bediente Bolingoli Kvilitaia, der anschließend Pavao Pervan umkurvte und das Außennetz traf. 24 Minuten waren gespielt, als Rapid erstmals jubeln konnte. Allerdings traf Kvilitaia aus Abseitsposition. Wenige Augenblicke später war es dann aber soweit. Schwab mit einem starken Lochpass auf Murg, der Pervan mit einem Heber überwinden konnte und die Hütteldorfer in Führung brachte. Vom LASK kam in der ersten Halbzeit wenig. Die Truppe von Oliver Glasner wirkte nicht präsent und ließ Rapid Wien gewähren. Nach etwas mehr als einer halben Stunde hatte der LASK in Person von Berisha die erste nennenswerte Chance. Dieser konnte jedoch nur das kurze Eck treffen.

In der 37. Minute knallte Schwab mit einer Direktabnahme nach einer Flanke von Keles den Ball ins lange Eck und erhöhte für die Gäste auf 2:0. Dem zuvorgegangen war allerdings eine sehenswerte Aktion der Djuricin-Truppe. In der zweiten Halbzeit trat der LASK dann etwas präsenter auf, während Rapid den Vorsprung verwalten wollte. Nach 62 Minuten fand sich Gartler alleine vor Strebinger wieder. Der Rapid-Keeper hielt seinen Kasten sauber. Beim darauffolgenden Eckball köpfte Pogatetz an die Außenstange. Wenige Minuten später wurde ein Schuss von Goiginger vor die Füße von Berisha abgefälscht, der auf 1:2 verkürzen konnte. Plötzlich war alles wieder möglich. Der Ausgleich hätte in der 72. Minute fallen können, als Goiginger völlig freistehend am Tor vorbeiköpft. Joelinton, der seinen Bewachern entwischen konnte und noch rechtzeitig am Schuss gehindert wurde und Max Hofmann, der frei am Fünfer die Entscheidung am Fuß hatte ließen hochkarätige Chancen aus. Am Ende brachte Rapid den knappen Vorsprung über die Zeit und ist jetzt schon seit zwölf Pflichtspielen ungeschlagen.

LASK vs. Rapid Wien 1:2 (0:2)
TGW Arena Pasching, SR Jäger

Tore: Berisha (68.) bzw. Murg (25.), Schwab (37.)

LASK: Pervan – Ranftl, Trauner, Pogatetz, Ullmann – Goiginger (77./Reiter), Wiesinger, Michorl (88./Ramsebner), Bruno (57./Riemann) – Gartler, Berisha
Rapid Wien: Strebinger – Auer, Hofmann, Galvao, Bolingoli – Petsos (74./Ljubicic), Schwab – Berisha, Keles, Murg (77./Schobesberger) – Kvilitaia (70./Joelinton)

18.11.2017