Zahlen und Fakten zur 18. Runde in der Sky Go Ersten Liga

© Sportreport

Am Freitag wurde die 18. Runde der Sky Go Ersten Liga gespielt. Dabei konnte sich Tabellenführer SV Ried durch einen 2:0 Sieg gegen den Kapfenberger SV den Herbstmeistertitel sichern.

Verfolger SC Wiener Neustadt kam auswärts beim FC Liefering zu einem torlosen 0:0.

Wir haben die Zahlen und Fakten zur 18. Runde.

TSV Prolactal Hartberg – SC Austria Lustenau (0:0)

– Der TSV Prolactal Hartberg kassierte in den ersten 18 Spielen dieser Saison der Sky Go Ersten Liga 18 Gegentore – erstmals so wenige in der zweithöchsten Spielklasse.

– Die Startelf des TSV Prolactal Hartberg war im Schnitt 26 Jahre und 132 Tage alt. Das war die älteste Startelf der Steirer in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

– Stefan Meusburger hatte in diesem Spiel der Sky Go Ersten Liga 93 Ballaktionen – erstmals so viele in dieser Saison.

– Christoph Kobleder gewann 100% seiner Zweikämpfe in diesem Spiel der Sky Go Ersten Liga – erstmals in dieser Saison.

– Daniel Tiefenbach hatte bis zu seinem Platzverweis eine Passgenauigkeit von 90% Höchstwert beim SC Austria Lustenau.

FC Blau Weiß Linz – WSG Swarovski Wattens (0:2)

– Die WSG Swarovski Wattens spielte nach 15 Spielen mit Gegentoren erstmal seit der 2. Runde wieder zu null.

– Die WSG Swarovski Wattens verwandelte alle 4 Elfmeter in dieser Saison. Nur der SC Wiener Neustadt erzielte in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga mehr Tore nach Elfmetern (5).

– Milan Jurdik erzielte sein 6. Tor in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga, er erzielte alle Tore von innerhalb des Strafraums.

– Benjamin Pranter erzielte sein 6. Tor in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga, 3 dieser Tore erzielte er nach Standardsituationen.

– Thomas Hinum gab in diesem Spiel der Sky Go Ersten Liga 6 Schüsse ab. Das schaffte beim FC Blau Weiß Linz sonst ebenfalls nur Hinum in Runde 7.

SV Guntamatic Ried – KSV 1919 (2:0)

– Das Durchschnittsalter der Startelf des KSV 1919 betrug 23 Jahre und 41 Tage. Das ist die jüngste Startelf der Steirer in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

– Die SV Guntamatic Ried erzielte 34 Tore aus dem laufenden Spiel heraus – die meisten aller Teams der Sky Go Ersten Liga.

– Thomas Fröschl erzielte seine letzten 7 Tore in der Sky Go Ersten Liga vor eigenem Publikum.

– Seifedin Chabbi erzielte 14 Tore in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga und führt die Torschützenliste gemeinsam mit Hamdi Salihi an.

– Tobias Kainz führte sein Team erstmals in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga als Kapitän auf das Feld.

FC Wacker Innsbruck – FAC Wien (3:0)

– Der FC Wacker Innsbruck ist als einziges Team der Sky Go Ersten Liga in Heimspielen ungeschlagen.

– Der FC Wacker Innsbruck erzielte in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga 11 Tore nach Standardsituationen – nur der TSV Prolactal Hartberg (17) mehr.

– Albert Vallci erzielte in seinem 16. Spiel für den FC Wacker Innsbruck sein 1. Tor für die Tiroler in der Sky Go Ersten Liga.

– Florian Jamnig gab in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga 3 Torvorlagen ab – alle für Zlatko Dedic.

– Mario Kröpfl hatte 84 Ballaktionen in diesem Spiel der Sky Go Ersten Liga – Höchstwert aller Spieler.

FC Liefering – SC Wiener Neustadt (0:0)

– Der SC Wiener Neustadt spielte in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga zum 9. Mal zu null (wie der FC Wacker Innsbruck) – kein Team häufiger.

– Der FC Liefering spielte 520 Pässe. Das ist der Höchstwert der Salzburger in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

– Jerôme Onguéné hatte 103 Ballaktionen. Das ist sein persönlicher Höchstwert in der Sky Go Ersten Liga.

– Romano Schmid hatte bis zu seiner Auswechslung eine Passgenauigkeit von 88% – Höchstwert aller Feldspieler in diesem Spiel.

– Fabian Miesenböck führte 23 Zweikämpfe und 9 Luftzweikämpfe – jeweils Höchstwert des SC Wiener Neustadt.

Presseinfo Österreichische Fußball Bundesliga/red

18.11.2017