Snowboard, ÖSV, Mönchengladbach, Deutschland, Philipp Kundratitz, Alois Lindmoser, Clemens Millauer

© Sportreport

ÖSV-Herren-Trio hat bei Big Air in Mönchengladbach Finalplätze im Visier. Ohne die zweifache Saisonsiegerin Anna Gasser, die aufgrund einer in der Vorwoche in Peking erlittenen Fersenprellung eine Wettkampfpause einlegen muss, geht am Samstag in Mönchengladbach der dritte Big-Air-Weltcup der laufenden Saison in Szene. Das ÖSV-Herren-Trio Philipp Kundratitz, Alois Lindmoser und Clemens Millauer peilt hingegen im „SparkassenPark“ die Teilnahme am Finale der Top Ten an.

Beim Training am Donnerstag haben die Schützlinge von ÖSV-Freestyle-Headcoach Christian Scheidl einen durchwegs guten Eindruck hinterlassen. „Clemens Millauer hat mit seinem fünften Platz zuletzt in Peking viel Selbstvertrauen getankt. Ihm ist natürlich auch hier wieder der Sprung in das Finale zuzutrauen. Philipp Kundratitz hat nach Rang zehn im Vorjahr gute Erinnerungen an Mönchengladbach. Dazu hat er im Training eine klare Aufwärtstendenz erkennen lassen. Bei Alois Lindmoser hoffe ich, dass er von den Judges leistungsgerechter benotet wird als dies zuletzt in der Qualifikation in China der Fall gewesen ist. Dort hätte er für seinen sauber ausgeführten ‚Backside 1440‘ deutlich mehr Punkte bekommen müssen“, meinte Scheidl.

Clemens Millauer hat nach seinem starken Auftritt beim „Air+Style“ im Arbeiterstadion von Peking, der mit Rang fünf belohnt wurde, Lunte gerochen. „Ich hoffe, dass ich den Schwung aus China hierher nach Mönchengladbach mitnehmen kann. Obwohl wir im gestrigen Training in der letzten Gruppe gestartet sind und der Absprung deshalb schon weich und die Landung unruhig gewesen ist, bin ich mit den Verhältnissen gut zurechtgekommen. Da ich sehr gerne auf massiven Kickern springe, kommt es mir entgegen, dass die Rampe im Vergleich zum Vorjahr größer gebaut worden ist“, sagte Millauer.

*** ÖSV-Aufgebot für den Big-Air-Weltcup in Mönchengladbach (GER): ***

Herren (3): Philipp Kundratitz (T), Alois Lindmoser (S), Clemens Millauer (OÖ).

*** Programm: ***

Samstag, 2. Dezember 2017:
09.55 Uhr: Qualifikation Herren
14.00 Uhr: Qualifikation Damen
18.00 Uhr: Finale der Top 6 Damen und Top 10 Herren

Medieninfo: ÖSV

01.12.2017