Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Vienna Capitals, Graz99ers, Graz99ers vs. Vienna Capitals, Aubin, Serge Aubin

© Sportreport

Die Vienna Capitals gewinnen in der Erste Bank Eishockey Liga gegen die Graz99ers mit 2:0. Serge Aubin sprach von einem tollen Spiel auf beiden Seiten. Es war aber alles in allem ein harter Fight für die Caps.

Die Vienna Capitals feierten heute Abend in Graz den zweiten Shutout-Sieg in Serie. Wie schon am Dienstag, beim Duell mit den 99ers in Wien, hielt Goalie Jean-Philippe Lamoureux seinen Kasten dicht. Die Treffer beim verdienten 2:0-Auswärtserfolg erzielten Peter Schneider (24. Min.) und Kelsey Tessier (48. Min.). In der Tabelle bleibt das Team von Head-Coach Serge Aubin weiter klar an der Spitze.

Statement Serge Aubin, Head-Coach Vienna Capitals

„Es war ein tolles Spiel von beiden Teams. Graz und Wien lieferten sich einen harten Kampf. Ich konnte sogar von der Bank die Energie auf dem Eis spüren. Egal ob in den Ecken oder in den Duellen Mann-gegen Mann, kein Team schenkte dem anderen nur einen Zentimeter. Die Führung durch Schneider im zweiten Drittel hat das Momentum auf unsere Seite gebracht. Graz hat jedoch nicht aufgegeben und war immer brandgefährlich. Wir wussten, dass diese Situation eintreten wird, da die 99ers offensiv sehr viel Qualität haben. Wir haben uns daher auf unsere Defensive konzentriert und im Endeffekt einen Weg zum Sieg gefunden. Alles in allem war es ein harter Fight.“

Das nächste Heimspiel der Vienna Capitals steigt am Freitag in einer Woche. Zu Gast in der Albert-Schultz-Eishalle ist KHL Medvescak Zagreb, zum ersten Mal seit der Rückkehr in die Erste Bank Eishockey Liga (Spielbeginn: 16:00 Uhr).

Medieninfo: Vienna Capitals/Redaktion Sportreport

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

01.12.2017