Fußball, Bundesliga, Tipico Bundesliga, Admira Wacker, SCR Altach, Admira Wacker vs. SCR Altach

© Sportreport

In der 19. Runde der tipico Bundesliga kam es zum Duell Admira Wacker vs. SCR Altach. Die Südstädter können sich im letzten Spiel des Kalenderjahres 2017 über einen 3:1 Heimsieg freuen.

Die Gastgeber waren in der Anfangsphase überlegen. In der 18. Minute konnte Kobras einen Kopfball von Posch abwehren. Wenige Minuten später hatte Grbic die Topchance. Grbic bekam den Ball im Strafraum vor die Füße. Der 21-jährie schloss allerdings schlecht ab und so nahm Leitner den Ball in seine Fänge. Wenige Augenblicke vor der Halbzeitpause ging ein Schuss von Gebauer nach einem schönen Doppelpass mit Nutz am Tor vorbei. Ein Tor fiel in den ersten 45 Minuten nicht, weshalb beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabine gingen.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Niederösterreicher den besseren Start verzeichnen. Ein Kopfball konnte gerade noch von Honsak an der Linie geklärt werden. Auch der Nachschuss von Vorsager fand nicht den Weg in das Tor der Altacher. Drei Minuten später war es dann soweit. Müller verlängerte per Kopf auf Vorsager, der den Ball direkt nahm und die Baumeister-Elf in Führung brachte. In der 69. Minute konnten die Südstädter den Vorsprung sogar ausbauen. Nach einem Kopfball von Netzer zurück auf Kobras war schaltete Jakolis schnell und schob den Ball ins leere Tor zum 2:0 ein. Zehn Minuten später wurde es allerdings noch einmal richtig spannend. Gebauer ließ die Verteidigung der Admira stehen und hob den Ball dann sehenswert über Leitner zum Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit stieß Müller einen Spieler der Heimischen im Strafraum um und sah dafür die Gelb-Rote Karte. Den darauffolgenden Elfmeter konnte Lackner zum 3:1 Endstand verwerten.

Admira Wacker vs. SCR Altach 3:1 (0:0)
BSFZ-Arena, SR Weinberger

Tore: Vorsager (54.), Jakolis (69.), Lackner (92./Elfmeter) bzw. Gebauer (79.)

Gelb-Rot: Müller (91.)

Admira Wacker: Leitner – Posch, Wostry, Strauss, Ebner – Lackner, Vorsager (70./Maier) – Sax (81./Schmidt), Kalajdzic (87./Petlach), Grozurek – Jakolis
SCR Altach: Kobras – Lienhart, Zwischenbrugger, Netzer, Honsak – Gebauer, Salomon, Müller, Mahop (71./Tekpetey) – Nutz (60./Dobras), Grbic (60./Aigner)

16.12.2017