HCB Südtirol

© Sportreport

Nach drei aufeinanderfolgenden Siegen, der letzte davon am Dienstag im Penaltyschießen gegen Fehervar, schickt sich der HCB Südtirol Alperia an, zwei weitere wichtige Spiele zu bestreiten, um nach Möglichkeit wieder Punkte für die Tabelle zu ergattern. Morgen kommen die Graz 99ers in die Eiswelle und am Stephanstag sind die Foxes in Dornbirn im Einsatz.

Freitag, 22. Dezember, mit Spielbeginn um 19,45 Uhr bestreiten Egger & Co. das nächste Heimspiel. Das Ziel ist ganz klar vorgegeben: die Siegesserie fortsetzen! Aus der „Ersten Hilfe” dürfte voraussichtlich Anton Bernard entlassen werden und Coach Kai Suikkanen wieder zur Verfügung stehen, dafür fehlt der für fünf Spieltage gesperrte Chris DeSousa. Der kanadische Stürmer wurde nach seinem Fight mit Tom Zanoski im Tunnel vor den Umkleidekabinen in Zagreb von den DOPS aus dem Verkehr gezogen und kann erst wieder am 1. Jänner 2018 im Derby gegen Innsbruck spielen. Mit Sicherheit nicht dabei sein wird Austin Smith, der in den nächsten Tagen zurückkehren wird und wieder ins Training einsteigen könnte, genauso wie Mat Clark und Matt Climie. Die Gehirnerschütterung von Chris Carlisle ist noch in Abklärung, der Spieler könnte bald wieder zur Verfügung stehen. Graz liegt im Moment am siebten Tabellenplatz mit 40 Punkten (sieben mehr als die Weißroten) und kommt von einer 3:1 Niederlage in der Keine Sorgen EisArena gegen Linz. Die vorangegangenen Spiele in dieser Saison verliefen beide äußerst spannend, aber mit bitterem Nachgeschmack für die Bozner Mannschaft: im Merkur Eisstadion von Graz siegten die 99ers im Penaltyschießen mit 8:7, nachdem die Foxes bereits mit vier Toren Vorsprung geführt hatten und erst 5 Sekunden vor Spielende den Ausgleich hinnehmen mussten. In der Eiswelle hingegen siegten die Grazer in der Verlängerung.

Nach einer kurzen Weihnachtspause sind die Weißroten am 26. Dezember mit Spielbeginn um 17,30 Uhr im „unbeliebten“ Dornbirn im Einsatz. Nach einem eher durchwachsenen Saisonbeginn sind die Bulldogs mit 43 Punkten bis auf den sechsten Tabellenplatz vorgeprescht. Die Vorarlbnerger haben am vorletzten Spieltag sogar in der Albert Schultz Eishalle gegen die Vienna gewonnen, verloren allerdings gestern Abend das Spiel in Villach. Bevor die Cracks von Coach Dave MacQueen auf die Foxes treffen, bestreiten sie heute noch das Heimspiel gegen Medvescak Zagreb. Die beiden vorangegangenen Saisonspiele endeten jeweils mit einem 4:1 Sieg der Heimmannschaft.

Freitag 22. Dezember um 19,45 Uhr (Eiswelle, Bozen)
HCB Südtirol Alperia – Graz99ers
Dienstag 26. Dezember um 17,30 Uhr (Messestadion, Dornbirn)
Dornbirn Bulldogs – HCB Südtirol Alperia

Medieninfo HCB Südtirol

21.12.2017