Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Fehervar, Orli Znojmo, Fehervar vs. Orli Znojmo

© Sportreport

In der Erste Bank Eishockey Liga stand das Duell Fehervar vs. Orli Znojmo auf dem Programm. Fehervar AV19 besiegte den HC Orli Znojmo am Samstag zu Hause mit 3:2 nach Penaltyschießen. Janos Hari wurde mit einem Doppelpack zum Matchwinner.

Fehervar AV19 machte das Spiel, der HC Orli Znojmo schoss das (erste) Tor: Die Tschechen gewannen das Bully, Michal Plutner zog ab und Jiri Beroun fälschte unhaltbar für Goalie MacMillan Carruth, dem die Sicht verstellt war, zum 1:0 ab. Die Magyaren bekamen dann die Chance Powerplay zu spielen. Die erste Überzahl blieb noch ungenützt, doch das zweite Powerplay war erfolgreich: Janos Hari traf aus kurzer Distanz. Dazwischen konnte sich MacMillan Carruth einige Male auszeichnen. Danach trafen sich die Teams auf Augenhöhe. Die beste Chance hatten die Gäste, Jan Lattner’s-Schuss wurde aber vom heimischen Goalie entschärft. Die Teufel zogen eine späte Strafe und so begann man nach Wiederbeginn in Unterzahl. Die “Roten Adler” konnten daraus aber kein Kapital schlagen, die Hausherren verteidigten zu geschickt. Das Spiel ging nun flott hin und her.

Ein weiterer Treffer lag in der Luft, doch ein Torjubel blieb den Cracks in Drittel 2 verwehrt: Colton Yellow Horn traf nur die Latte und bei den Ungarn blieben Manavian, Gilbert, Uotila und Koger allesamt glücklos. Gegen Drittelende wurde der Druck der Tschechen immer stärker, es blieb aber beim 1:1. Die Gäste nahmen das Momentum aber in Abschnitt 3 mit. Millan Carruth hielt die Hausherren nun im Spiel, ein Treffer aber war nur einen Frage der Zeit. Tomas Guman bezwang den Torhüter schließlich mit einem Schuss von der Seite. Die Tschechen blieben anschießend in Überzahl ungefährlich. Kurz vorm Ende nahm Hannu Järvenpää sein Timeout und gab seinem Team die richtigen Anweisungen. In Minute 59 schickte Daniel Koger die Partie in die Overtime. In der Verlängerung dominierten die Teufel, doch eine Entscheidung ließ auf sich warten. Im Shoot Out verwertete Janos Hari schließlich den entscheidenden Penalty zugunsten der Ungarn.

Fehervar vs. Orli Znojmo 3:2/SO (1:1,0:0,1:1,0:0,1:0)
Tore: Hari (12./pp, 65./entsch. Penalty), Koger (59.) bzw. Beroun (7.), Guman (50.)

Medieninfo: EBEL

30.12.2017