Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Koch, Thomas Koch, Vienna Capitals, KAC

© Sportreport

Kommt es bald zu einer Transferbombe in der Erste Bank Eishockey Liga? KAC-Urgestein Thomas Koch soll sich auf der Wunschliste der Vienna Capitals befinden. Dies berichtet zumindest der ehemalige Krone-Journalist Peter Linden in seinem Blog.

Wollen sich die Vienna Capitals mit KAC-Urgestein Thomas Koch verstärken? Laut Peter Linden, dem ehemaligen Krone-Journalisten lautet die Antwort: Ja! Laut einem Bericht in seinem Blog will der Meister der Erste Bank Eishockey Liga Koch für zwei Jahre unter Vertrag nehmen. Auch der Boss der Vienna Capitals Hans Schmid soll Gefallen daran gefunden haben.

Der mittlerweile 35-jährige zählt nicht nur beim KAC, sondern auch in Österreich zu einer echten Eishockey-Legende. Nach seiner Rückkehr aus Schweden spielte der Center von 2006 weg fünf Jahre für Red Bull Salzburg, ehe er zu seinem Stammverein KAC zurückkehrte. Nach seinem Fünfjahresvertrag, der 2016 auslief verlängerte der Routinier nur um ein Jahr. Eine Bestätigung rund um die Gerüchte steht allerdings noch aus.

08.01.2018