Vytas Ziura mit ÖHB Nationalteam bei der EURO 2018 in Kroatien

© Sportreport

Eigentlich hatte Vytas Ziura seine Nationalteamkarriere längst beendet, kehrte aber für die beiden entscheidenden EM-Qualispiele gegen Finnland und Bosnien-Herzegowina im Juni 2017 nochmals zurück.

Es sollten seine definitiv letzten Auftritte im rot weiß roten Dress sein, doch für das Ziel „Hauptrunde“ bei der EURO 2018 zieht er dieses in Kroatien noch einmal über. Damit ist er neben Thomas Bauer und Robert Weber der dritte Spieler im aktuellen Kader, der auch schon bei der EURO 2010, der WM 2011, der EM 2014 und der WM 2015 dabei war.

„Vytas kennt mein System, dadurch kann er auch kurzfristig einspringen. Er ist bereit, Österreich zu helfen. Ich weiß was ich an ihm hab und die Spieler auch. Aber wir brauchen für die Spiele alle im Team. Auf uns wartet morgen mit Weißrussland eine gute Mannschaft“, sagt Teamchef Patrekur Jóhannesson.

Dass Vytas Ziura überhaupt mitfährt, entschied sich kurzfristig. Der 38-Jährige war aus privaten Gründen über die Feiertage in seiner Heimat Litauen, am Mittwoch reiste er mit dem restlichen Nationalteam nach Porec.

Damit hat Teamchef Patrekur Jóhannesson 18 Mann in Kroatien. Welche zwei Spieler im ersten Match gegen Weißrussland Freitagabend vorerst auf der Tribüne Platz nehmen werden, wird Freitagvormittag bekannt gegeben.

Vytas Ziura: „Ich bin da um der Mannschaft zu helfen. Wir wollen das Spiel gegen Weißrussland unbedingt gewinnen, dafür müssen wir 60 Minuten lang kämpfen.“ 96 Länderspiele absolvierte der gebürtige Litauer bereits für Österreich, erzielte dabei 208 Tore.

Handball-Euphorie in Kroatien
„Seit einem Jahr ist die Handball EM hier in Kroatien allgegenwärtig. Die Straßenbahnen sind gebrandet, überall hängen Plakate, im Fernsehen laufen unzählige Werbungen, die ganze Nation fiebert der EURO 2018 entgegen“, berichtet Kristian Pilipovic der seit diesem Sommer in Kroatien bei RK Nexe spielt. Seit der erfolgreichen Quali im Juni und seinem Wechsel nach Kroatien wurde der Torhüter schon mehrfach auf die EM angesprochen. Er selbst fiebert dem Spiel gegen Weißrussland entgegen: „Es ist mein erstes Großereignis, davon träume ich schon lange.“

In weniger als 24 Stunden steigt für Österreich das „Finale“ um den Einzug in die Hauptrunde. „Jetzt steigt die positive Anspannung an, aber noch mehr die Vorfreude, dass es endlich los geht“, erzählt Sebastian Frimmel.

Kader Team AUT

Nr. Familienname Vorname Verein Geb. Datum CM KG LSP Tore Pos
1 BAUER Thomas Massy Essone / FRA 24.01.86 190 90 132 0 GK
2 HERMANN Alexander HSG Wetzlar / GER 10.12.91 192 94 69 107 LB
5 ZIURA Vytautas HC Fivers WAT Margareten 11.05.79 189 93 96 208 CB
7 BOZOVIC Janko Sporting Lissabon / POR 14.07.85 204 104 126 311 RB
20 FRIMMEL Sebastian SG Handball Westwien 18.12.95 190 89 31 66 LW
26 RANFTL Julian SG Handball Westwien 17.02.96 184 79 11 9 RW
28 WEBER Robert SC Magdeburg / GER 25.11.85 179 76 155 680 RW
32 ZEINER Gerald HC Hard 28.06.88 190 94 27 56 CB
36 FRÜHSTÜCK Lukas Bregenz Handball 26.06.91 185 90 16 7 CB
37 SCHOPF Tobias UHK Krems 25.12.85 170 67 18 15 LW
38 JELINEK Wilhelm SG Handball Westwien 17.03.94 191 90 28 31 PV
43 KANDOLF Thomas Handball Tirol 01.02.93 183 87 13 14 RB
53 BILYK Nykola THW Kiel / GER 28.11.96 198 85 42 149 CB
55 WAGNER Tobias HBW Balingen-Weilstetten / GER 26.03.95 198 128 23 32 PV
56 PILIPOVIC Kristian RK Nexe / CRO 10.12.94 190 99 14 0 GK
85 HERBURGER Lukas HC Hard 19.12.94 197 88 5 1 PV
94 NEUHOLD Christoph ASV Hamm-Westfahlen / GER 27.04.94 193 96 28 12 LB
95 KIRVELIAVICIUS Romas HSC Coburg 2000 / GER 05.03.88 200 100 30 24 LB

Head to Heads gegen Weißrussland

Datum Heimmannsch. Gegner Spielort Ergebnis Halbzeit Bewerb S/U/N
02.03.94 Österreich Weißrussland Linz Kleinm. 28:17 13:10 EMQ S
08.03.94 Weißrussland Österreich Minsk 28:15 13:6 EMQ N
24.05.97 Weißrussland Österreich Schwabmünchen/GER 28:24 16:14 Alpencup N
27.11.98 Österreich Weißrussland St. Pölten 28:24 13:10 WMQ S
29.11.98 Österreich Weißrussland Tulln 22:28 10:14 WMQ ausw. N
19.05.00 Weißrussland Österreich Kaunas/LTU 27:25 13:14 freunds. Turnier N
29.12.00 Weißrussland Österreich Winterthur/SUI 21:28 13:13 ! 2 x 25 min.! S
16.01.01 Weißrussland Österreich Minsk/BLR 35:20 14:11 EMQ N
19.01.01 Österreich Weißrussland Traun 31:29 19:15 EMQ S
28.12.01 Österreich Weißrussland Telfs 26:31 13:14 freundschaftl. N
29.12.01 Österreich Weißrussland Innsbruck 22:32 12:17 freundschaftl. N
21.01.04 Weißrussland Österreich Minsk/BLR 30:23 10:11 WMQ N
23.01.04 Österreich Weißrussland Innsbruck 24:19 12:9 WMQ S
30.10.05 Österreich Weißrussland Südstadt 36:34 17:19 Samsung Cup S
28.10.07 Österreich Weißrussland Innsbruck 33:35 16:17 Samsung Cup N
06.11.11 Weißrussland Österreich Gdynia/POL 28:31 14:14 freundschaftl. S
04.01.13 Österreich Weißrussland Winterthur/SUI 22:33 10:18 Yellow Cup N

 

Duelle 17
Siege 7
Niederlagen 10
Unentschieden 0

Bester Torschütze in einem Spiel bislang: Conny Wilczynski, Drko Galic (9 Tore)

Bester Torschütze in einem Spiel aktueller Kader: Janko Bozovic, Robert Weber (4 Tore)

Spielplan Vorrunde EURO 2018
Gruppe B, Porec
Österreich vs. Weißrussland
12.01.2018, 18:15 Uhr, live auf ORF Sport+

Österreich vs. Frankreich
14.01.2018, 18:15 Uhr, live auf ORF Sport+

Österreich vs. Norwegen
16.01.2018, 20:30 Uhr, live auf ORF Sport+

Presseinfo ÖHB

11.01.2018