Handball, HLA, Handball Tirol, UHC Hollabrunn, Handball Tirol vs. UHC Hollabrunn

© Sportreport

Nach kurzer Winterpause startet Handball Tirol bereits am Samstag (Beginn 17.00 Uhr) mit einem Pflichtspiel ins neue Jahr: Im letzten Match des Grunddurchgangs gastiert der UHC Hollabrunn im Landessportcenter Tirol.

Seit 3. Jänner läuft bei Handball Tirol wieder der Trainingsbetrieb. Die junge Mannschaft von Trainer Herbert Lastowitza bereitet sich derzeit intensiv auf ein hartes Frühjahr vor, in dem es gilt, den Klassenerhalt in der Bundesliga zu fixieren. Bevor jedoch im Februar das Untere Playoff beginnt, findet am kommenden Samstag bereits eine Art vorgezogene Generalprobe statt. Denn der Spielplan wollte es so, dass die 18. und somit finale Runde des Grunddurchgangs nicht mehr 2017 über die Bühne gehen konnte.

Stattdessen empfängt Handball Tirol nun am Wochenende den Tabellenzweiten UHC Hollabrunn im Landessportcenter. Für beide Teams geht es aber um ein wenig mehr als nur die Absolvierung des ersten Härtetests 2018 und die Einstimmung aufs Playoff. Die Niederösterreicher können zwar Spitzenreiter Leoben nicht mehr einfangen, wollen den Grunddurchgang aber unbedingt auf dem zweiten Rang abschließen und noch einen Bonuspunkt mehr mitnehmen: Im Moment weisen sie 20 Punkte auf, der Dritte Vöslauer HC sowie der Vierte Fivers Margareten sind dahinter mit jeweils 19 Zählern allerdings in Lauerstellung. Handball Tirol wiederum kann den letzten Platz zwar nicht mehr verlassen, möchte aber einerseits das Jahr mit einem Erfolgserlebnis beginnen und andererseits ebenfalls einen zusätzlichen Bonuspunkt fürs Playoff erobern.

Derzeit hält man bei neun Punkten (5 Bonus), ein Sieg würde 11 Punkte (6 Bonus) bedeuten. „Wichtig ist, dass wir vom Anpfiff weg den Willen zeigen, voll dagegenzuhalten. Im Hinspiel haben wir das demonstriert, konnten Hollabrunn auswärts bei unserem 24:26-Sieg überraschen. Natürlich ist unser Gegner aber auch diesmal Favorit, der Kader ist wesentlich routinierter, mit vier Legionären bestückt. Aber wir haben eine realistische Chance auf einen Erfolg. Wir möchten mit viel Elan in dieses wichtige Frühjahr starten“, so HT-Coach Herbert Lastowitza. Am Samstag werden ihm sämtliche Doppelspielberechtigten zur Verfügung stehen. Die beiden Demmerer-Brüder Johannes und Christoph fehlen verletzungsbedingt.

Bundesliga-Grunddurchgang, 18. Spieltag

Handball Tirol vs. UHC Erste Bank Hollabrunn

Samstag, 17.00 Uhr, Landessportcenter Innsbruck

Beginn U20: 15.00 Uhr

18.01.2018