Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Black Wings Linz, KAC, KAC vs. Black Wings Linz

© Sportreport

In der Erste Bank Eishockey Liga kommt es zum Duell KAC vs. Black Wings Linz. Einmal Kärnten und zurück – die Black Wings setzen morgen ihr Auswärtswochenende in Kärnten mit dem zweiten Auswärtsauftritt in Folge fort. Die Linzer sind zu Gast beim Vizemeister in Klagenfurt und wollen dort ihren Coup vom September wiederholen.

Ende September trafen die Black Wings zum ersten Mal in dieser Saison auswärts auf Rekordmeister KAC und setzten sich dank eines späten Treffers von Jake Dowell mit 1:0 durch. In den beiden darauf folgenden beiden Heimpartien gab es eine Niederlage und einen Sieg, somit steht es nach drei Aufeinandertreffen 2:1 nach Siegen für die Stahlstädter. Morgen kommt es zum vierten und letzten Duell in der ersten Meisterschaftsphase, da beide Mannschaften den Sprung unter die Top 6 aber schon fixiert haben wird man sich in der Pick Round auf jeden Fall noch zwei Mal gegenüber stehen.

Damit kommt es zum zweiten Auswärtsauftritt auf Kärntner Eis binnen 48 Stunden – dieses Mal ist es auch ein Duell zweier Tabellennachbarn. Der KAC liegt in der EBEL Wertung 5 Punkte hinter den Oberösterreichern und hat sich gestern auswärts dem HC Innsbruck beugen müssen. Das morgige Spiel ist somit auch eines, in dem es schon eine kleine Vorentscheidung in Bezug auf die Vergabe der Zusatzpunkte für die Zwischenrunde geben wird.

Dabei werden sich die Black Wings Linz anders präsentieren müssen als noch gestern. „Hut ab vor Villach, sie haben wirklich gut gespielt“, meinte Kevin Moderer nach der gestrigen Niederlage. „Aber wir waren absolut nicht bereit zu spielen, wir haben geglaubt, dass wir den Sieg irgendwie serviert bekommen. So kann man auswärts nicht gewinnen!“ Auch was die Effizienz betrifft heißt es, sich zu steigern. 45 Schsse der Linzer reichten für nur ein Tor, gegen den KAC wird man die Chancen besser nützen müssen. Die Rotjacken verfügen über die zweitbeste Defensivabteilung der Erste Bank Eishockey Liga!

Allerdings lief es für die Klagenfurter in den letzten Partien zu Hause nicht so gut. Drei Mal in Folge haben die Rotjacken seit dem Jahreswechsel verloren – immer mit nur einem Tor Unterschied! Der Vizemeister der letzten Saison liegt in der Heimtabelle mit 12 Siegen und 8 Niederlagen nur auf Rang 7 und auch was die Special Teams (Überzahl, Unterzahl) betrifft sind die Kärntner lediglich im Mittelfeld der Ligastatistiken zu finden.

Dass sich das ändert, dafür soll auch ein Ex-Linzer sorgen. Erst vor wenigen Tagen wurde Andrew Kozek an den Wörthersee geholt und konnte gestern sein erstes Tor in dieser Saison erzielen. Gerade gegen die Black Wings wird der Kanadier, der drei Jahre in Oberösterreich gespielt hat, besonders anstrengen.

Das gilt es auch für die Black Wings Linz, die von den Fans zu Hause auch via Live-Stream beobachtet werden können. ServusTV wird die Partie im Internet via www.servushockeynight.com live übertragen. Weil auch eine Woche später der Auftritt der Stahlstädter in Innsbruck live zu sehen sein wird, können die Fans die beiden letzten Auswärtsspiele der Stahlstädter verfolgen.

Sonntag, 21. Jänner 2018, 17:45 Uhr
KAC vs. Black Wings Linz
Schiedsrichter: Piragic, Sternat, Rakovic, Zgonc.

Medieninfo: BWL

20.01.2018