Ski, Ski Alpin, Gritsch, Franziska Gritsch, Super-G, Davos, ÖSV

© Sportreport

Einen Tag nachdem sich Franziska Gritsch zur Vizeweltmeisterin im Super-G gekürt hat, darf die Tirolerin die nächste WM-Medaille in Empfang nehmen. In der Alpinen Kombination der Juniorenweltmeisterschaft von Davos (SUI) gewinnt die 20jährige am Montag Bronze.

Mit 1,70 Sekunden Rückstand belegte Gritsch nach dem Slalom, der heute zuerst gefahren wurde, Rang sieben. Lisa Grill lag nach dem Torlauf mit 1,47 Sekunden Rückstand auf Platz sechs.

Die zur Halbzeit Drittplatzierte Schweizerin Aline Danioth gewann den Juniorenweltmeistertitel in der Kombi vor Slalom-Juniorenweltmeisterin Meta Hrovat aus Slowenien (+0,56 Sek.). Franziska Gritsch durfte sich heute ihre vierte Medaille umhängen. Nach Silber im Slalom und Silber im Super-G, fuhr sie im Teambewerb eine Bronzemedaille ein.

Lisa Grill beendete die Kombination heute hinter Franziska Gritsch als Vierte. (+1,82 Sek.).

Medieninfo: ÖSV

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

05.02.2018