Biathlon, Olympia, Olympische Spiele, Sprint, Eberhardt, Julian Eberhardt, PyeongChang,

© Sportreport

ÖSV-Athlet Julian Eberhardt schrammte beim 10 km Olympia-Sprint in PyeongChang nur knapp an der Bronzemedaille vorbei. Nach einer Strafrunde und einem Stockbruch fehlten nur 0,7 Sekunden auf den drittplatzierten Dominik Windisch.

Den Sieg holte sich der Deutsche Arnd Peiffer, der somit den Triumph seiner Landsfrau Laura Dahlmeier wiederholen konnte. Der Weltmeister von 2011 triumphierte um 4,4 Sekunden vor dem Tschechen Michal Krcmar . Immerhin konnte sich Julian Eberhardt eine gute Ausgangsposition für die Verfolgung am kommenden Montag schaffen. Die anderen Österreicher landeten weit abgeschlagen hinter dem Spitzenfeld. Dominik Landertinger (25.) und Simon Eder (28.) müssen bei der Verfolgung eine Minute aufholen. Als 77. verpasste Tobias Eberhard hingegen die Qualifikation.

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

11.02.2018